Superuser

Autor Thema: Hi aus dem Norden (Bremen)  (Gelesen 17352 mal)

oreissig

  • Gast
Re: Hi aus dem Norden (Bremen)
« Antwort #15 am: 12. Januar 2010, 16:23:20 »
zum SCSI-CDROM: Wenn du einen HDD-Sled hast ist alles in Butter. der connector im 5,25"-Schacht ist einfach der 3,5"-Connector auf dem Kopf. Wenn du den HDD-Sled also aufn Kopf gestellt reinsteckst, hast du im 5,25"-Schacht einen 50poligen SCSI-Anschluss incl Strom. Das CDROM selbst wird dann quasi durch die frontblende in Position gehalten. Anders ists bei meiner I² auch nicht

IRIX 6.2 warn afaik nur 2 CDs, ja das sollte gehen, aber hab 6.2 selbst nicht aktiv groß benutzt. Das IRIX der Wahl ist eigentlich 6.5, aber das is auch R4k recht träge, ich fahre daher auf meiner Indigo² 5.3, das ist schön schlank

zum SCA-Adapter: eigentlich tuts jedes 08/15-Ding aus der eBucht, hab bei mir auch ne 18gb 10krpm-platte drin über einen eben solchen Adapter :)

mood-indigo.org - Das unabhängige Silicon Graphics User Forum

Re: Hi aus dem Norden (Bremen)
« Antwort #15 am: 12. Januar 2010, 16:23:20 »

Offline lunatic

  • Mood Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 176
    • Profil anzeigen
    • my $HOME
Re: Hi aus dem Norden (Bremen)
« Antwort #16 am: 12. Januar 2010, 19:32:22 »

-> Ich bin im Besitz von 2 Originalmedien für IRIX 6.2.
Was auf den beiden CDs steht habe ich gerade allerdings nicht im Kopf. Kann ich damit eine Neuinstallation aufziehen?

Ja, wobei Du erstmal pruefen solltest, was abseits vom blanken IRIX noch installiert ist.
Compiler waren z.B. extra. Schau auch nach, ob /var/flexlm/license.dat existiert.
Manchmal lassen sich da interessante Sachen finden. Ich habe z.B. eine Maschine mit lizensiertem Alias 7.0. Nicht, dass man das wirklich braucht, aber witzig ist es.

Zitat
Gibt es eigentlich noch irgendwelche Gründe solch ein Gerät WIRKLICH zu verwenden. Die Stabilität und die damalige Geschwindigkeit sind mir definitiv ein Begriff. Aber gibt es eigentlich noch produktive Anwendungen, wo sich ein solchen Gerät wirklich anbietet?

Jetzt ganz ernsthaft? Nein, eher nicht.
Man kann das schon noch irgendwie fuer was benutzen, aber es gibt eigentlich nichts, was ein PC oder Mac nicht mindestens genauso gut koennte. Die alten kommerziellen Applikationen sind witzig, aber eben nicht allgemein verfuegbar und leider inzwischen sehr alt. Ein Photoshop 3 z.B. ist halt nicht mehr aktuell. Die Indigo2 war frueher mal eine hervorragende Grafik-workstation, aber leistungsmaessig schon lange ueberholt. Das traurige ist, dass es auch mit einer moderneren SGI nicht sehr viel besser wird. Wenn Du mit firefox surfen oder mit openoffice was schreiben willst, dann ist z.B. ein 400MHz R12000 schon ein wenig langsam. Es gibt fuer IRIX einiges an freeware, aber die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass Du schon einen PC besitzt, auf dem das alles genauso und viel schneller laeuft. Du kannst Dir jetzt eine Fuel kaufen und schauen, ob Dir das schnell genug ist, aber die kostet bestimmt mehr als 50 EURO.

Ich will Dich da nicht entmutigen, aber vieleicht mal einen anderen Blickwinkel aufwerfen. Um das Teil wirklich fuer alles zufriedenstellend zu benutzen ist die SGI/MIPS Plattform einfach zu alt und zu obsolet. Man stellt sich das privat eher deshalb auf den Schreibtisch, weil man gern damit spielt. So ein Spielzeug muss dann auch nicht unbedingt super schnell sein, sondern darf auch einfach nur gefallen. Wenn Dir die Indigo2 von style, Farbe, Form, Groesse oder Alter her gefaellt, wuerde ich die einfach behalten.

50 EURO moegen fuer eine R4400 Indigo2 ein bischen hoch erscheinen, aber fuer eine komplette Maschine in gutem Zustand mit Originalmonitor und IRIX Medien ist das eigentlich nicht zuviel.

gruss,
Dennis
Don't suffer from insanity...
Enjoy every minute of it.

GuaRdiaN

  • Gast
Re: Hi aus dem Norden (Bremen)
« Antwort #17 am: 12. Januar 2010, 20:44:50 »
@ KlauHS

Das es wohl eine recht große freie Kollektion an Anwendungen zu geben scheint habe ich im Internet schon gesehen. Allerdings stehe ich noch an dem Punkt, wie ich das ganze auf das System bekomme. :-p
Wie ich sagte, bin da Neuling, und vor nicht all zu langer Zeit war ich noch Windows Only User. Mittlerweile hat sich meine Präferenz zu Debian mit Fluxbux geändert, und da ist man ja schon ein Stück weiter, aber noch immer Aptitude verwöhnt. apt-get install wirds richten. :-p Also ist das alles noch relaitv neu.

Die Sache mit SuperTuxKart interessiert mich sehr, wie bekomm ich das auf die I2 drauf? :)

@ oreissig

Wo würde ich denn ein 5.2 herbekommen? Die Bucht bietet da ja nicht sonderlich viel an, oder sehe ich das irgendwie falsch, weil ich falsch suche?

@ lunatic

Okay, da gebe ich dir vollkommen Recht, mich fasziniert die Architektur, weil ich an der Uni selbst schon einiges für MIPS in Assembler und Cpp geschrieben habe. Dieses RISC Prinzip sagt mir sehr zu, und ich habe einen Faible für exotischere Hardware.

In dem von dir angesprochenen File werde ich mal nachsehen. Morgen sollte mein 13W3 auf VGA Adapter eintreffen, und übermorgen mein SCSI CDrom. Dann kann ich zum Wochenende mal ein bis fünf Stunden investieren. :)

Danke danke danke für Eure Antworten. Weitere Tipps und Anregungen würde ich mit Spannung lesen. :)

Offline lunatic

  • Mood Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 176
    • Profil anzeigen
    • my $HOME
Re: Hi aus dem Norden (Bremen)
« Antwort #18 am: 12. Januar 2010, 22:52:47 »
@ KlauHS

Das es wohl eine recht große freie Kollektion an Anwendungen zu geben scheint habe ich im Internet schon gesehen. Allerdings stehe ich noch an dem Punkt, wie ich das ganze auf das System bekomme. :-p

mit "inst" oder "swmgr".

Zitat
Wo würde ich denn ein 5.2 herbekommen? Die Bucht bietet da ja nicht sonderlich viel an, oder sehe ich das irgendwie falsch, weil ich falsch suche?

5.3.
Aber nichtmal das reicht aus. Deine Maschine braucht eine besondere Version "IRIX 5.3 for all Indigo2 Impact", eben wegen der Impact Grafik. Die kam erst nach dem release von 5.3 raus und daher brauchte man eine angepasste 5.3 Version. Dann verlierst Du aber nette Dinge wie das xfs journaling filesystem. Das 6.2, was Du schon hast, duerfte optimal sein.
Don't suffer from insanity...
Enjoy every minute of it.

Offline Beth

  • Mood Guru
  • *****
  • Beiträge: 676
  • ../nachhause
    • Profil anzeigen
    • Aut!st.k
Re: Hi aus dem Norden (Bremen)
« Antwort #19 am: 12. Januar 2010, 23:10:32 »
Oder spring mal hier hin http://techpubs.sgi.com/library/tpl/cgi-bin/getdoc.cgi?coll=0650&db=bks&srch=&fname=/SGI_Admin/IA_InstLicns/sgi_html/ch01.html oder generell zur SGI TPL (Techpubs Library) http://techpubs.sgi.com/

@lunatic
Ich finde nicht, daß Geschwindigkeit immer ein Argument ist, auf neue Technik umzustellen. Wenn man mit einem System gut arbeiten kann und es das hat, was man benötigt, dann ist es doch ausreichend. Manchmal ist der Rechner so schnell, daß man mit dem Kaffeekochen nicht mehr hinterherkommt, hat man dann etwas gewonnen? Ich hab na klar! auch meinen Lappi, auf dem schneide ich Filme mit Premiere, und den Luxus, die SGI-Kiste anzuwerfen, wenn ich mich bei der Arbeit wohlfühlen will und kein Zeitdruck da ist. Meine Meinung - bitte keinen flame war  ;D

Haben wir nicht alle mal "Momo" gelesen? Aber haben wir es wirklich verstanden?  8)

Und das Thema hier http://www.mood-indigo.org/index.php/topic,4897.msg32035.html#msg32035 behandellt nun aber wirklich alles, was Du wissen solltest, um das Spiel (wie und worauf) zum Laufen zu bringen.
« Letzte Änderung: 13. Januar 2010, 23:03:54 von KlauHS »
Im richtigen Leben kommen die Hubschrauber ja doch nie rechtzeitig. (Isabel Allende)

GuaRdiaN

  • Gast
Re: Hi aus dem Norden (Bremen)
« Antwort #20 am: 19. Januar 2010, 22:41:18 »
Falls dies jemand ließt:

Ich verwende meine Indigo 2 nun an einem NEC TFT, leider ist das Bildschirmsetting bei 75Hertz, und damit kann ich nicht viel anfangen, da der TFT 60 HZ braucht.

Nun habe ich kein Root passwort. Gibt es ein default? (Falls es vom User nicht gesetzt worden ist?

Ich habe ferner wie gesagt zwei Irix 6.2 Medien. Kann ich mit diesen irgendwie eine Erfolgreiche Installation durchführen?
Die Tipps, die mir gegeben wurden, kann ich leider aus unwissen nicht produktiv nutzen.

:)

Beste Grüße.

landy

  • Gast
Re: Hi aus dem Norden (Bremen)
« Antwort #21 am: 19. Januar 2010, 23:37:00 »
Nun habe ich kein Root passwort. Gibt es ein default? (Falls es vom User nicht gesetzt worden ist?
Per default ist kein Root Passwort gesetzt. Einfach beim Login "root" und kein Passwort angeben.

Gruss,
Michael

GuaRdiaN

  • Gast
Re: Hi aus dem Norden (Bremen)
« Antwort #22 am: 19. Januar 2010, 23:43:57 »
Dann hat der gute Vorbesitzer wohl doch ein Passwort gesetzt. Schade eigentlich, zumal ich lediglich im Besitz der Installationsmedien von IRIX 6.2 bin. Zudem habe ich die Maintenance CDs von IRIX 6.5.22. Allerdings wird hier immer von sogenannten Overlays geredet, wo ich ehrlichgesagt absolut nicht verstehe, was das a) sind, und wozu ich sie b) brauche.

Gibt es dafür irgendwo brauchbare HowTos, wo man sich diese Informationen Anlesen kann?

Grüße

emgaron

  • Gast
Re: Hi aus dem Norden (Bremen)
« Antwort #23 am: 19. Januar 2010, 23:53:39 »
[...]
Nun habe ich kein Root passwort. Gibt es ein default? (Falls es vom User nicht gesetzt worden ist?
[...]
Dafür gibt es prinzipiell aber Lösungen - siehe z.B. http://www.nekochan.net/wiki/index.php/Root_password_removal. Ich habe es allerdings selbst noch nicht probiert, da ich das root-Paßwort meiner Indy im Endeffekt raten konnte...  ;D
Das Nekochan-Wiki ist sowieso eine gute Stelle zum Stöbern...  :)

Cheerio,
Thomas

oreissig

  • Gast
Re: Hi aus dem Norden (Bremen)
« Antwort #24 am: 20. Januar 2010, 00:12:06 »
Zudem habe ich die Maintenance CDs von IRIX 6.5.22. Allerdings wird hier immer von sogenannten Overlays geredet, wo ich ehrlichgesagt absolut nicht verstehe, was das a) sind, und wozu ich sie b) brauche.
Ja die CD-Situation ist bei IRIX 6.5 echt komplex.
mit den Overlays kannst du ein bestehendes IRIX 6.5 zu der entsprechenden Version updaten, außerdem brauchst du sie bei ner komplettinstallation
wenn noch kein OS drauf ist, brauchst du neben den overlays noch die foundations (foundation 1 und 2, dazu vermutlich noch dev foundation und dev libs (was beides noch keinen compiler einschließt!))

Offline Beth

  • Mood Guru
  • *****
  • Beiträge: 676
  • ../nachhause
    • Profil anzeigen
    • Aut!st.k
Re: Hi aus dem Norden (Bremen)
« Antwort #25 am: 20. Januar 2010, 00:20:17 »
Begriffliches:

6.2 bzw 6.5 ist natürlich das System in verschiedenen Fortschreitungen; klar.

Wenn Du eines dieser Systeme installierst, nimmst Du eine base installation vor.

Darüber hinaus kannst Du overlays installieren, also Dein System aktuell halten, diese Overlays wurden von SGI periodisch herausgegeben, Du erkennst sie an der Nummer hinter dem zweiten Punkt. (Mediensets gabs von SGI entweder komplett mit base und overlays oder kleine Kisten mit 3..4 CD-Roms als reine Overlay-Ausgabe)

Das bedeutet, nebenbei, daß sich 6.2 und 6.5.22 auf einer Maschine nicht vertragen werden.

Bei der Installation entscheidest Du als admin, ob Du Deine Maschine im feature- oder maintenance-stream pflegen möchtest. Ab einer bestimmten Versionsnummer (glaube 6.5.19) wurden die Unterschiede marginal und das Konzept der Streams wurde aufgegeben.

So grundsätzliches kannst Du wirklich in der SGI TPL erfahren, aber natürlich helfen wir Dir jederzeit gerne  8) - naja, jederzeit schränkt sich mit Familie und Kindern natürlich etwas ein: soll heißen, wenns dunkel wird und alle schlafen  :D
Im richtigen Leben kommen die Hubschrauber ja doch nie rechtzeitig. (Isabel Allende)

Offline lunatic

  • Mood Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 176
    • Profil anzeigen
    • my $HOME
Re: Hi aus dem Norden (Bremen)
« Antwort #26 am: 20. Januar 2010, 00:34:02 »
Dann hat der gute Vorbesitzer wohl doch ein Passwort gesetzt. Schade eigentlich, zumal ich lediglich im Besitz der Installationsmedien von IRIX 6.2 bin. Zudem habe ich die Maintenance CDs von IRIX 6.5.22. Allerdings wird hier immer von sogenannten Overlays geredet, wo ich ehrlichgesagt absolut nicht verstehe, was das a) sind, und wozu ich sie b) brauche.

Von der Overlays 1 CD ("installation tools + overlays") sollte man booten koennen und in eine shell kommen. Das reicht, um das root password der IRIX Installation zu loeschen.

overlays sind patch releases fuer das originale IRIX 6.5. SGI hat ungefaehr alle 3 bis 6 Monate eine neue 6.5 minor release herausgebracht. Teilweise waren das patches und teilweise wurde neue hardware unterstuetzt. Die letzte, die auf einer Indigo2 laeuft ist 6.5.22. Insgesamt sind sie bis 6.5.30 gekommen. Das ist, wenn man die release Zyklen bedenkt, schon eine extrem lange Zeit. Die Sache mit den overlays ist insofern tricky, weil manche verfuegbare software ein minimum an minor releases vorraussetzt (z.B. nekoware) und kommerzielle Software manchmal nur fuer bestimmte minor releases qualifiziert ist (z.B. Alias).
Bei einer Neuinstallation bootet man von der Overlays1 CD und schiebt dann alle CDs aus den overlays und der IRIX 6.5 Basis nach.
Wenn Du mit der Kiste coden willst, dann brauchst Du fuer eine Neuinstallation am besten:
Overlays 1 bis X
applications (Teil der overlays)
Foundation 1 und 2
ONC/NFS (optional)
development foundation
development libraries
MIPSpro compiler (fuer die richtigen MIPS compiler, aber gcc kann man auch aus dem Netz ziehen).


Fuer eine ordentliche Installation von IRIX 6.2 braucht man
IRIX 6.2 CD1 und CD2
eventuell applications (teilweise deckungsgleich mit der 6.2 CD2).
development libraries (kann man bei SGI runterladen)
development foundation (kann man bei SGI runterladen)
NFS (optional. man kann auch die NFS CD aus dem 6.5 set nehmen).
MIPSpro compiler bis version 7.3. (wieder fuer die echten MIPS compiler. gcc gibt es wieder zum download.).

DIe MIPSpro compiler ab Version 7.2 wollen eine flexlm Lizenz und meckern beim Aufruf, wenn keine Lizenz registriert ist. Allerdings compilieren sie trotzdem.

gruss,
Dennis
Don't suffer from insanity...
Enjoy every minute of it.

GuaRdiaN

  • Gast
Re: Hi aus dem Norden (Bremen)
« Antwort #27 am: 20. Januar 2010, 12:22:33 »
Woah, danke für die ganzen Informationen erstmal,

dann gehe ich der Annahme, dass ich mit meinen 3CDs (maintenance release) das System neu aufsetzen könnte.
Gibt es tutorials, wie ich die tar.gz files inkl. bootrecord auf eine CD brennen kann?

Man merkt ja schon sehr, dass man etwas Standard-IBM-PC verwöhnt ist. Alles klickibunti, und der Computer macht alles. :)

Grüße GuaRdiaN

Offline Beth

  • Mood Guru
  • *****
  • Beiträge: 676
  • ../nachhause
    • Profil anzeigen
    • Aut!st.k
Re: Hi aus dem Norden (Bremen)
« Antwort #28 am: 20. Januar 2010, 12:35:12 »
Boah, jetzt hab ich alles nochmal durchgelesen  8)

Wenn ich das richtig beurteile (Antwort von oreissig weiter oben) kannst Du ein 6.2 mit Deinen Medien installieren. Ein 6.5.22 aus dem SGI-Support-Folio reicht nicht zur Neuinstallation, denn es sind nur die Overlays und Du wirst die ganzen relevanten Medien noch brauchen, Stichworte "Foundation" etc. weiter oben.

Was ich wohl übersehen habe: Welches System ist auf Deiner Maschine?
Was ich nicht verstehe: Warum willst Du IRIX neu installieren? (Ist ja - wie Du richtig erkannt hast - kein Standard-IBM-PC, bei dem das gelegentlich notwendig wäre..)

lg
klaus
Im richtigen Leben kommen die Hubschrauber ja doch nie rechtzeitig. (Isabel Allende)

GuaRdiaN

  • Gast
Re: Hi aus dem Norden (Bremen)
« Antwort #29 am: 20. Januar 2010, 12:42:50 »
Weil die kiste gebraucht ist, und ich das Root Kennwort nicht kenne.

Und auch wenn ich ein Auto nur nutze, interessiert mich dennoch, wie es funktioniert und zusammengesetzt ist. :) Mal so als parade Beispiel.

Ich habe eine Indigo2 mit einer 250Mhz R4400 CPU. Einer HighIMPACT Grafikoption.

Mein Favorit wäre eine Netzwerkinstallation durch TFTP. Ich habe leider kein SCSI CD-Rom, dass 512Kbytes Blocksize kann, daher scheint die Installation grundsätzlich verhängnisvoll zu werden.

Aktuell ist ein Irix 6.5.22 auf meinem System installiert. Mein Hauptproblem ist eigentlich, dass ich die Refreshrate auf 60Hz setzten möchte. Dies kann ich aus Ermanglung eines Admin Passwords leider nicht.
Und da es sicher irgendwann mal Thema wird, würde ich mich gerne mal an eine Neuinstallation wagen.

Sind die Foundation und Application CDs über das Netz legal zu bekommen?
Die Nekoware? Kann man die nachinstallieren, oder gibt es da restriktionen und voraussetzungen?

Beste Grüße (mit vielen Fragen) ^^