Autor Thema: BOINC unter Irix  (Gelesen 57323 mal)

ulenz

  • Gast
Re: BOINC unter Irix
« Antwort #45 am: 23. März 2005, 21:17:57 »
Ich gehe mal davon aus, daß die Fließkommaleistung bei distributed computing der entscheidende Teil ist. Und da sieht die Octane wohl nicht mehr so gut aus.
Wie überzeugen wir jetzt die Jungens bei setihome, Irix 6.5 wieder in Gnaden aufzunehmen ?  ???

P.S.: Quatscht bitte nicht immer wie die Apple-user. Das is' ja grausam ! ::)

mood-indigo.org - Das unabhängige Silicon Graphics User Forum

Re: BOINC unter Irix
« Antwort #45 am: 23. März 2005, 21:17:57 »

AlArenal

  • Gast
Re: BOINC unter Irix
« Antwort #46 am: 23. März 2005, 21:44:25 »

Zitat

P.S.: Quatscht bitte nicht immer wie die Apple-user. Das is' ja grausam ! ::)


Wie sprechen die denn?

Ich teste den Boinc mal an.. hatte heute Mittag noch Statistiken einer Gruppe gefunden, wo auch zwei SGIs rechneten und das waren Seti-BOINC-Stats!

ulenz

  • Gast
Re: BOINC unter Irix
« Antwort #47 am: 23. März 2005, 22:02:46 »
Guck' mal bei www.macuser.de rein, wenn jemand etwas Negatives über Apple sagt. Sofort findet sich jemand, der feststellt, daß Apple im Vergleich hierzu und dazu sich doch gar nicht so schlecht schlägt. Man kann wiklich alles schönreden - auch die Rechenleistung einer R12000 @400Mhz-CPU.
Und gegen aktuelle x86 und G5 kann die alte Omi eben nicht mehr mithalten. Trotzdem würde ich sie weiterrechnen lassen, wenn es softwaremäßig möglich wäre.
« Letzte Änderung: 23. März 2005, 22:09:26 von ulenz »

AlArenal

  • Gast
Re: BOINC unter Irix
« Antwort #48 am: 23. März 2005, 22:27:21 »
Bei den ganzen DC-Projekten rechnen ja auch nicht nur Superboliden mit. Ist ja Sinn der Sache ungenutzte Rechenkapazität zu nutzen und unsere Schätzchen sind dieser Tage doch wohl eher selten ausgelastet... auch wenn meine Ultra-Möhre sich hier seit ner halben Stunde mit dem configure-Skript vom Boinc einen abbricht... :D

Impact

  • Gast
Re: BOINC unter Irix
« Antwort #49 am: 23. März 2005, 22:35:35 »
@ ulenz....

Ich weiß eigentlich gar nicht worüber du dich aufregst?
Grade du hast doch mit dem ganzen begonnen. Es ist doch schon im Vorhinein dazu verdammt gewesen mit diesen Utensilien als dick contest zu enden. BOINC und Seti dienen doch den Anhängern für nichts anderes als Praestigium innerhalb ihres eigenen Refugiums. Oder willst du jetzt etwa behaupten das wenn man jetzt BOINC und Seti in einer schönen Bonbon Geschenk Verpackung stecken würde, das es nicht so sei?  ::)

Und überhaupt, wen interessiert es ob diese oder jene Architektur langsam und/ oder schneller unter Seti oder BOINC ist?
Wenn du diese unrelevanten Aspekte dazu nutzt um dir selbst die Bestätigung zu geben das die Kiste zu Lahmarschig ist (Zitat: "auch die Rechenleistung einer R12000 @400Mhz-CPU.
Und gegen aktuelle x86 und G5 kann die alte Omi eben nicht mehr mithalten") ...... solltest du dir doch lieber einen Rechenschieber zulegen oder doch endlich anfangen etwas besseres mit deinen Kisten zu praktizieren als nur diese Applications drauf laufen zu lassen.  :o
« Letzte Änderung: 23. März 2005, 22:46:08 von Impact »

AlArenal

  • Gast
Re: BOINC unter Irix
« Antwort #50 am: 23. März 2005, 22:40:51 »
Mist, kein Popcorn mehr im Haus.....  :'(

ulenz

  • Gast
Re: BOINC unter Irix
« Antwort #51 am: 24. März 2005, 00:01:50 »
Ist mir eh wurscht. Wenn die SGI-Mips-Rechner aus allen distributed-computing-Projekten 'rausfliegen sollten, ist das der Plattform nicht gerade förderlich. :-[
Und Impacts "Durchhalteparolen" ändern daran auch nichts.
« Letzte Änderung: 24. März 2005, 00:03:33 von ulenz »

Impact

  • Gast
Re: BOINC unter Irix
« Antwort #52 am: 24. März 2005, 00:30:33 »
Nun Durchhalteparolen..... *umguck*  ??? ::)
Ehrlich gesagt sehe ich da keine  :P

AlArenal

  • Gast
Re: BOINC unter Irix
« Antwort #53 am: 24. März 2005, 01:00:03 »

Zitat

Ist mir eh wurscht. Wenn die SGI-Mips-Rechner aus allen distributed-computing-Projekten 'rausfliegen sollten, ist das der Plattform nicht gerade förderlich. :-[
Und Impacts "Durchhalteparolen" ändern daran auch nichts.


Ist der  Plattform nicht gerade förderlich? Die Plattform ist quasi tot... Es ist unsere Sache ob wir was damit machen und was.

ulenz

  • Gast
Re: BOINC unter Irix
« Antwort #54 am: 24. März 2005, 11:24:06 »
Ich vermute mal, daß SGI-Mips eine ganze Menge workunits zu setihome beigetragen hat. Man bräuchte eine Initiative der SGI-Anwender, die in Berkeley eine Änderung der Plattform-Politik bewirken könnte. Hat jemand hierzu eine Idee ?

AlArenal

  • Gast
Re: BOINC unter Irix
« Antwort #55 am: 24. März 2005, 12:28:07 »
Bevor hier die Welle geschoben wird:

Hast du mittlerweile bei Seti nachgefragt, ob, warum und wieso?

AlArenal

  • Gast
Re: BOINC unter Irix
« Antwort #56 am: 24. März 2005, 15:57:37 »
Alternativen mit Irix-Clients:


Am besten schauste mal auf www.rechenkraft.de und gehst die Liste der aktiven Projekte mal durch.

AlArenal

  • Gast
Re: BOINC unter Irix
« Antwort #57 am: 24. März 2005, 18:16:41 »
All das Gezeter und Gejammer für Nüsse: http://setiweb.ssl.berkeley.edu/sah_porting.php

ulenz

  • Gast
Re: BOINC unter Irix
« Antwort #58 am: 24. März 2005, 19:22:15 »
Wenn das alles so einfach ist, wäre ich den hiesigen Programmierexperten dankbar, wenn sie eine arbeitsfähige Software schaffen könnten, die auch workunits vom Server erhält.  :)


AlArenal

  • Gast
Re: BOINC unter Irix
« Antwort #59 am: 24. März 2005, 19:27:19 »
Würde ich ja machen, wenn meine Kiste nicht so lahm wäre. Nach ner Stunde nen Fehler zu bekommen wegen MySQL, hat mir den Spaß gestern schon verlitten und soviel Zeit habe ich nicht über da groß Debugging zu veranstalten.