Superuser

Autor Thema: O2 bootet nicht mehr  (Gelesen 4533 mal)

esseff

  • Gast
O2 bootet nicht mehr
« am: 02. April 2010, 11:41:10 »
HAllo, ich brauch etwas Hilfe von erfahrenen SGI-Exberten.
Währen des Installationsvorgang meiner O2 wurde ich für 30 min unterbrochen. Danach reagierte das Schätzchen nicht mehr. Nachdem obligatorischen Stecker ziehen scheint jetzt aber überhaupt nichts mehr zu funktioniern. Die Lüfter laufen, Die Lampe an der Vorderseite leuchtet orange aber der O2 bootet nicht Resetaster bringt auch nichts.
Wo kann mann da anfangen? Wäre wirklich Schade um das gute Stück immerhin 512 MB Ram, 250er R1000, LVDS-Anschluss(für SW1600 Monitor) und das bessere Video/Soundmodul.

Übrigens ist mir beim Umbauen des CD-ROM Laufwerks die Blende (das schwarze Teil) kaputt gegangen. Hat noch jemand Laufwerke, Gehäuse etc von ausgemusterten Maschinen?

mood-indigo.org - Das unabhängige Silicon Graphics User Forum

O2 bootet nicht mehr
« am: 02. April 2010, 11:41:10 »

Der Verzweifelte

  • Gast
Re: O2 bootet nicht mehr
« Antwort #1 am: 02. April 2010, 14:57:52 »
Setz mal den Jump-Start Jumper und steck dann wieder den Stecker rein ..
Wenns geht, schön, wenn nicht eben info..

Hier der Link dazu : http://www.nekochan.net/wiki/index.php/O2_Diagnostics:_The_Jumpstart_Procedure

Grüße
Mirco

Offline RAG

  • Mood Newbie
  • *
  • Beiträge: 27
    • Profil anzeigen
Re: O2 bootet nicht mehr
« Antwort #2 am: 02. April 2010, 18:31:29 »
Währen des Installationsvorgang meiner O2 wurde ich für 30 min unterbrochen. Danach reagierte das Schätzchen nicht mehr. Nachdem obligatorischen Stecker ziehen scheint jetzt aber überhaupt nichts mehr zu funktioniern. Die Lüfter laufen, Die Lampe an der Vorderseite leuchtet orange aber der O2 bootet nicht Resetaster bringt auch nichts.

Ich gebe Dir jetzt einen Tipp, der allem widerspricht, was man so weiss ... Hatte auch eine O2 mit exakt dem selben Symptom. Nichts half mehr, selbst Versuche in anderem Gehäuse, mit gewechseltem RAM, gesetztem Reset-Jumper usw. Wie Du sicher gesehen hast, steht auf dem CPU-Modul eine Warnung, dass man auf keinen Fall das CPU-Modul ziehen/stecken soll, während der Netzstecker steckt.

Aber genau das tat ich (versehentlich) und danach lief sie wieder perfekt incl. fehlerfreier Fieldtest-Diagnose - wobei ich schon so weit war, die Maschine als irreparabel wegzuwerfen (sie stammte aus einem Schrott-Container, war also als defekt entsorgt) ... Also als ALLERLETZTE Maßnahme, wenn wirklich gar nichts mehr geht, kannst Du das mal probieren, aber natürlich auf eigene Gefahr und eigenes Risiko. Sie kann dabei auch endgültig über den Jordan gehen, sollte klar sein, oder?
« Letzte Änderung: 02. April 2010, 18:44:34 von RAG »

Offline Beth

  • Mood Guru
  • *****
  • Beiträge: 676
  • ../nachhause
    • Profil anzeigen
    • Aut!st.k
Re: O2 bootet nicht mehr
« Antwort #3 am: 03. April 2010, 11:20:20 »
Ich würde analytisch vorgehen und überlegen, was passiert sein könnte während Deiner Installation und damit auf Fehlersuche gehen.
Zum Holzhammer greife ich, wenn ich glaube es spukt. (Ich will sagen, zur vorgeschlagenen allerletzten Lösungsmethode kann ich mir keine normale Ursache vorstellen, also was hat Elektrik mit fehlerhafter Installation zu tun?  ;) )

Beziehungsweise, was heißt denn das hier?

Zitat
Nachdem obligatorischen Stecker ziehen

Wann ist Steckerziehen denn "obligatorisch"? Im laufenden Betrieb jedenfalls nicht. Meines Wissens können alle SGIs auch beim schlimmsten Hänger noch per Knopf ausgemacht werden, dann fahren sie entweder herunter oder die Komponenten werden vernünftig stromfrei gestellt.
« Letzte Änderung: 03. April 2010, 12:34:41 von KlauHS »
Im richtigen Leben kommen die Hubschrauber ja doch nie rechtzeitig. (Isabel Allende)

Offline RAG

  • Mood Newbie
  • *
  • Beiträge: 27
    • Profil anzeigen
Re: O2 bootet nicht mehr
« Antwort #4 am: 03. April 2010, 19:30:26 »
Wann ist Steckerziehen denn "obligatorisch"? Im laufenden Betrieb jedenfalls nicht. Meines Wissens können alle SGIs auch beim schlimmsten Hänger noch per Knopf ausgemacht werden, dann fahren sie entweder herunter oder die Komponenten werden vernünftig stromfrei gestellt.

Nicht so bei der O2. Wenn man sie nicht kontrolliert ausgeschaltet hat (via Knopf/SW), bekommt man sie nicht unbedingt wieder an (via Knopf). Hängt damit zusammen, dass der On/Off-Status nicht-flüchtig gespeichert wird (siehe wakeupat(1)). Stecker muss vor Entnahme des CPU-Moduls gezogen werden - nach kontrolliertem Ausschalten natürlich.

Ich nehme aber gerne alle O2s in Empfang, die sich nicht mehr einschalten lassen :-D
« Letzte Änderung: 03. April 2010, 19:34:14 von RAG »

Offline Beth

  • Mood Guru
  • *****
  • Beiträge: 676
  • ../nachhause
    • Profil anzeigen
    • Aut!st.k
Re: O2 bootet nicht mehr
« Antwort #5 am: 05. April 2010, 11:45:33 »
Wenn man sie nicht kontrolliert ausgeschaltet hat (via Knopf/SW), bekommt man sie nicht unbedingt wieder an

Sag ich ja, Stecker ziehen, wenn die Platten drehen etc, ist nie gesund. Deshalb ja meine Frage nach dem "obligatorisch".
Erklärt aber dann wohl auch Deinen seltenen Glücksgriff bzw. -zug  ;) Dennoch sollte esseff erstmal alles andere versuchen bevor er genau das tut, was bei der O2 hinlänglich das MB zerschießt  :)
Im richtigen Leben kommen die Hubschrauber ja doch nie rechtzeitig. (Isabel Allende)