Autor Thema: Origin: Grafik über Nullmodem auf Terminal  (Gelesen 3319 mal)

Offline Nur_so_einer

  • Mood Newbie
  • *
  • Beiträge: 17
    • Profil anzeigen
Origin: Grafik über Nullmodem auf Terminal
« am: 01. Juli 2008, 14:43:10 »
Mal ne frage, ist es möglich auf einer Origin 2000, die keine Grafikengine/karte hat über Nullmodem das GUI aufzubauen, sodass man es auf dem Terminal nutzten kann?  ;D

mood-indigo.org - Das unabhängige Silicon Graphics User Forum

Origin: Grafik über Nullmodem auf Terminal
« am: 01. Juli 2008, 14:43:10 »

Offline Ten Little Indyans

  • Mood Junior
  • **
  • Beiträge: 82
  • The Indy is an Indigo without the "go".
    • Profil anzeigen
Re: Origin: Grafik über Nullmodem auf Terminal
« Antwort #1 am: 01. Juli 2008, 17:12:44 »
Mal ne frage, ist es möglich auf einer Origin 2000, die keine Grafikengine/karte hat über Nullmodem das GUI aufzubauen, sodass man es auf dem Terminal nutzten kann?  ;D

Klares Jein. Hängt vom verwendeten Terminal ab.

Ein "normales" serielles Terminal ist erstmal nicht grafikfähig. (Es gibt Ausnahmen, z.B. Tektronix oder VT340, aber die IRIX GUI wirst Du darauf nicht zum laufen kriegen.)

Wenn über das Nullmodem eine andere Workstation oder ein PC angeschlossen ist dann könnte man grundsätzlich über das Nullmodem eine TCP/IP-Verbindung aufbauen (SLIP oder PPP) und darüber dann X11 laufen lassen (= X-Terminal). Aber da kannst Du besser gleich den Netzwerkanschluss nutzen. ::)

Es gibt auch echte "serielle X-Terminals", z.B. von Qume, aber ich glaube die benötigen spezielle Software auf dem Host.