Autor Thema: AMD64 + Speicher  (Gelesen 5352 mal)

Brombaer

  • Gast
AMD64 + Speicher
« am: 31. August 2005, 18:45:39 »
Guten Abend,

hat hier irgendjemand ein AMD64 System mit 4GB am Laufen ? Ich hab meins entsprechend aufgerüstet (mit Kingston Speicher) und die blöde Kiste beharrt darauf nur 2.560MB zu haben (quasi 2048 + 512), ebenfalls bei Bestückung mit 2x1GB + 2x512MB. In den BIOS-Einstellung ist nichts zu finden wo man etwas rumstellen könnte. Das Board (ATI RS480) unterstützt lt. diverser Quellen 4GB, von Kingston bekomme ich die tolle Auskunft, dass das Board weniger anzeigen könnte, wobei ich mir das schon vorstellen kann, aber doch nicht 1.5GB weniger :(. Den HP Support kann man völlig in der Pfeife rauchen, ich habs weder geschafft auf der Webseite irgendwas zu finden in Hinsicht auf BIOS-Update noch hat der Supportmitarbeiter auf Anhieb Daten des Rechners besorgen können. Naja, angeblich will sich diese Woche noch mal jemand bei mir melden.

Ich dachte immer Speicher + AMD64 wäre problemlos, da eh nur PC3200 und Latenz egal.

Gruß

Matthias

mood-indigo.org - Das unabhängige Silicon Graphics User Forum

AMD64 + Speicher
« am: 31. August 2005, 18:45:39 »

Offline Ebbi

  • Mood Administrator
  • Mood Master
  • *****
  • Beiträge: 376
  • Ubergeek
    • Profil anzeigen
Re: AMD64 + Speicher
« Antwort #1 am: 31. August 2005, 19:07:34 »
Ich denke mal, das alte Problem mit einseitigem und doppelseitigem Speicher existiert bei DDR-RAM nicht mehr, oder?

Brombaer

  • Gast
Re: AMD64 + Speicher
« Antwort #2 am: 31. August 2005, 20:28:47 »
Ich glaube daran kann es nicht liegen, denn wenn ich nur 2x 1GB reinstecke bekomme ich auch 2GB. Egal was ich dann dazustecke (>512MB) ich bekomme nur 2.560MB ....  :'( Ach ja, es stecken jetzt 4 1GB Riegel der gleichen Sorte drin ...

Matthias

Offline Christoph

  • Mood Administrator
  • Mood Guru
  • *****
  • Beiträge: 835
  • It must be user error.
    • Profil anzeigen
Re: AMD64 + Speicher
« Antwort #3 am: 31. August 2005, 23:27:30 »
Eigentlich wäre deine Diskrepanz bei 3,5 GB normal, denn oberhalb dieser Speicherregion blendet ein PC-Bios virtuellen Adressraum ein. Dies kann bei mehr als 3,5Gb Ram zu Überschneidungen kommen und der Ram fehlt dann dem System.
Dies widerum kann aber ein angepasstes Betriebssystem kompensieren.
Windows in der 32Bit-Version unterstützt nicht mehr als 3,5GB Ram. Windows x86_64 kann dieses Speicherfenster verlegen. Linux-Kernel sind je nach Kompilat dazu in der Lage oder nicht, hierzu sollte man sein jeweiliges System selbst daraufhin überprüfen.

Denkbar ist auch, das dein Board (dazu fand ich nur Infos ohne Speicherbezug) andere Dinge in den Arbeitsspeicher an früherer Stelle unterbringt, was sich aber sicher deaktivieren lässt. Mal das Systembios nach verdächtigen Stellen durchforsten.

Einerseits hat der Athlon64 zwar den Speichercontroller integriert und somit ist es stets der selbe, egal in welchem System verbaut.
Andererseits heisst "bis 4GB Ram" nicht zwangsläufig, das für Software diese Menge auch zur Verfügung steht.
... Murphy´s Law - man hätte drauf kommen können.
Viele Grüße
Christoph

Brombaer

  • Gast
Re: AMD64 + Speicher
« Antwort #4 am: 01. September 2005, 06:06:43 »
Hallo Christoph,

bei Deiner Aussage mit den 3.5GB bin ich mir nicht sicher, dass muss ich heute mal an unserer FSC-Maschine überprüfen, die hat 4GB und ich bin mir sicher dass ich das schon so im Taskmanager gesehen habe (auch beim Booten).

Im Systembios hab ich nichts gefunden was darauf schliessen lässt dass irgendwo was eingeblendet wird.

Das 4GB unterstützt werden hab ich auch bei Kingston auf der Seite gefunden, quasi jegliche Kombination von Speichern die in die Bänke reinpassen bis 4GB ...

Wie sieht das denn alternativ mit Linsux aus ? Erkennt Linux das sofort (ist der bigmem-Patch standardmässig drin ?) ?

ARGS

Matthias
« Letzte Änderung: 01. September 2005, 06:08:25 von Brombaer »

mood-indigo.org - Das unabhängige Silicon Graphics User Forum

Re: AMD64 + Speicher
« Antwort #4 am: 01. September 2005, 06:06:43 »

Brombaer

  • Gast
Re: AMD64 + Speicher
« Antwort #5 am: 01. September 2005, 12:20:41 »
Boah,

so kann man sich täuschen ... unsere FSC-Maschine zeigt auch nur 3GB an ... werde also die Tage nochmal die HP-Kiste umbauen und schauen wieviel Speicher ich mit dem 3GB Switch in der boot.ini bekomme. Wird wohl auch Zeit XP64 mal auszuprobieren.

Matthias

Offline Christoph

  • Mood Administrator
  • Mood Guru
  • *****
  • Beiträge: 835
  • It must be user error.
    • Profil anzeigen
Re: AMD64 + Speicher
« Antwort #6 am: 01. September 2005, 14:15:19 »
Du solltest eigentlich 3,2-3,5 GB Ram sichtbar und nutzbar machen können.
Ob es sich dann für Dich noch lohnt, für das letzte Quentchen ein anderes System mit neuen Hardwaretreibern aufzusetzen, ist dann die Gretchenfrage.

Dein Problem ist nicht neu, aber eben ein grundsätzliches Manko bei jedem 32Bit-System. Auch Linux kann mit einem 32Bit-Kernel an dieser Speichergrenze nur geringfügig kratzen, sie aber nicht aufheben. Und auch wenn der Arbeitsspeicher tatsächlich nicht einmal genutzt wird, fallen durch Reservierungen einiger Hardwarekomponenten dort eben Kapazitäten weg.
Bei einem 64-Bit-System geschieht das zwar auch, aber erst am oberen Rand von 256TB, beim Athlon64 derzeit bei 1TB (er ist da etwas abgespeckt).

Also entweder leb damit, nicht volle 4GB Ram zu erhalten, oder überlege Dir einen Systemwechsel genau. Für manche Hardwareausstattung fehlen passende Treiber.
Viele Grüße
Christoph

Brombaer

  • Gast
Re: AMD64 + Speicher
« Antwort #7 am: 01. September 2005, 14:22:20 »
Hallo Christoph,

dass etwas verlorengeht ist ja durchaus ok, aber 1.5GB ist halt doch "etwas" viel. XP64 hätte ich sowieso gebraucht, auf der Maschine sollen simultan zwei 32bit Applaktionen laufen, die beide bis zu 1.5GB Speicher benötigen. Ebenfalls muss unsere Software ja auch auf 64bit portiert werden. Werde das XP64 aber ohnehin nur zusätzlich installieren, drüber auf gar keinen Fall (pin toch nicht plöt)

Gruß

Matthias

Offline Sparky

  • Global Moderator
  • Mood Guru
  • *****
  • Beiträge: 732
    • Profil anzeigen
    • www.hyperstation.de
Re: AMD64 + Speicher
« Antwort #8 am: 01. September 2005, 18:42:28 »
ACHTUNG!
AMD64 und Speicher.
Da kann man mit viel Ungeschick ein richtiges Rennen mitmachen.
Bei 4GB kann es sein, das der Speicher nicht mehr mit vollem Takt läuft, weil Du alle vier Speicherplätze verwendest.
D.H. der Speicher muß im BIOS langsamer eingestellt werden.
Wichtig ist dabei dann auch wieder, ob du Single- oder Doublesided-Speicher verwendest.
Man sollte nur den vom Hersteller des Mainboard validierten Speicher verwenden.
Der Speichercontroller ist zwar in der CPU integriert,
aber das Design des Mainboards und das Bios haben erheblichen Einfluss auf die Funktionalität.
Ich hab da so meine Erfahrungen, bin mit AMD64 von Anfang an dabei.....

Brombaer

  • Gast
Re: AMD64 + Speicher
« Antwort #9 am: 01. September 2005, 20:22:11 »
Ja wenn er doch nur etwas langsamer rennen würde ::) Werde es morgen nochmal untersuchen, ausserdem steht ja auch noch eine Antwort von HP aus  ;D

Matthias

Offline Ebbi

  • Mood Administrator
  • Mood Master
  • *****
  • Beiträge: 376
  • Ubergeek
    • Profil anzeigen
Re: AMD64 + Speicher
« Antwort #10 am: 15. Januar 2006, 13:52:08 »
*ausgrab*
Gibt es denn schon etwas neues zu diesem Thema, z.B. ein Feedback von HP ?

Brombaer

  • Gast
Re: AMD64 + Speicher
« Antwort #11 am: 15. Januar 2006, 15:37:22 »
Neee, gibt keinelei Neuigkeiten,

HP hält sich da mittlerweile ganz fein aus, da der Speicher ja nicht von ihnen ist. Hab mich mittlerweile damit abgefunden, wir haben zum Glück noch andere Maschinen die etwas mehr Speicher aushalten. Eins ist auf jeden Fall klar, ich besorge mir keine Maschine mehr mit einem ATI-Chipsatz drauf.

Matthias