Superuser

Autor Thema: epson stylus color 3000 und IRIX  (Gelesen 1575 mal)

hannes

  • Gast
epson stylus color 3000 und IRIX
« am: 05. Dezember 2004, 18:12:03 »
Hallo

In der Liste der unterstützen Drucker ist der stylus 3000 als Postscript Drucker angeführt - bei Epson weiss man nichts davon.

Man kann den Drucker auf IRIX (impressario) installieren und ansteuern - statt einer Testseite druckt er aber Text ?

Hat Irgendjemand eine Ahnung ob man den Drucker (ohen cups) unter Irix betreiben kann ?

Grüsse

Hannes

mood-indigo.org - Das unabhängige Silicon Graphics User Forum

epson stylus color 3000 und IRIX
« am: 05. Dezember 2004, 18:12:03 »

rob_gester

  • Gast
Re: epson stylus color 3000 und IRIX
« Antwort #1 am: 05. Dezember 2004, 21:59:52 »
du musst impressario-liste checken, welche scsi-drucker und scanner dabei sind. afair stylus war nicht drinnen, aber möglicherweise haben ihn neuere impressario-releases schon erfasst.
rob
btw: ps-drucker kann nur der lizenzpflichtige impressario rip betreiben, sonst muss der drucker postscript hw-mässig haben.
« Letzte Änderung: 05. Dezember 2004, 22:06:32 von rob_gester »

hannes

  • Gast
Re: epson stylus color 3000 und IRIX
« Antwort #2 am: 06. Dezember 2004, 23:59:20 »
In der Ur-Impressario-Liste war er nicht - aber unter 6.5.15 ist er unter add printer auswählbar allerdings so als ob er ein Postscriptdrucker wäre (wie ein lex optra 45) bei den Nicht-Postscriptdrucken gibts ja den Hinweis auf die impressario lizenz.

Mein eigenliches Problem ist folgendes:
Eigentlich ein colour-management Problem
Der alte epson 600 (in der alten impressario-liste enthalten als nur über das lizenzgebundene impressario rip lauffähige drucker) ist an meiner ersten O2 über eine imressario rip - lizenz angeschlossen und funktioniert noch immer gut (aber langsam mit max 720 dpi und nur bis a4)
hier habe ich die Möglichkeit zwischen icc und look up table zu wählen (color-management) wobei die Farben über look up table einigermassen gut kommen.
Der epson 3000 läuft normalerweise über linux(turboprint - mit cups und gimpprint alleine bekommt man keine ordentliche Farbwiedergabe zu Stande) - habe dort aber das Problem das Blautöne meist zu kalt wiedergegeben werden -  mit windows gibts übrigens das gleiche Problem - die Wiedergabe ist eher schlechter unter win. Deswegen wäre es für mich von Interesse wie der epson 3000 (a3, a2 und schnell ...) über Irix funtioniert und wie die Farbwiedergabe ist.
Am Rande :
Hat jemand von Euch Erfahrung mit kommerziellen Produkten wie ps-shop von vividata?

Grüsse

Hannes