Autor Thema: gcc > 3.0 auf IRIX 6.2?  (Gelesen 4307 mal)

klapauzius

  • Gast
gcc > 3.0 auf IRIX 6.2?
« am: 21. April 2004, 16:15:42 »
Hat jemand von euch einen gcc > 3.0 auf IRIX 6.2 laufen? Ich habe bislang den 2.95.4 auf dem alten Freeware-Archiv von SGI benutzt; der erzeugt aber bei einem C++-Projekt von mir zu lange mangled names, mit denen der SGI-Assembler nicht klarkommt.

Da es wohl auch mit der Kombination GCC 2.95.4/GNU as auf IRIX Probleme geben soll, habe ich mich entschlossen, gleich einen aktuellen GCC zu installieren, der von sich aus kürzere mangled names erzeugt.

Nur bekomme ich keinen installiert. Da es mit Binärpaketen für IRIX 6.2 ja etwas mau aussieht, habe ich mir den Source besorgt (Version 3.3.2) und versucht zu compilieren. Der Compiler selbst wird auch gebaut, aber bei der libstdc++v3 hängt es dann: Beim Zusammenlinken der Library -- also dem letzten Schritt -- stürzt der Linker mit einem Segmentation Fault ab.

Ich will euch vorerst die längliche Kommandozeile ersparen (kann ich natürlich auch posten), aber die Fehlermeldung ist:

collect2: ld terminated with signal 11 [Segmentation fault], core dumped
/usr/local/bin/ld: BFD 2.14 20030612 assertion fail elfxx-mips.c:7417

Hier habe ich den GNU ld benutzt, aber das gleiche Problem gibts auch mit dem SGI ld.

Ich habe eine Indy R4400 (IP 22) und IRIX 6.2.

Kann mir jemand helfen? Mir wäre auch mit einer Binärversion eines beliebigen gcc > 3.0 gedient, wobei ich nicht weiß, ob da alle so ohne weiteres laufen. Ich habe eine von einem der öffentlichen ftp-Server mit IRIX-Kram gezogen (weiß grad nicht mehr welcher), aber der tat hier überhaupt nicht.

mood-indigo.org - Das unabhängige Silicon Graphics User Forum

gcc > 3.0 auf IRIX 6.2?
« am: 21. April 2004, 16:15:42 »

rob_gester

  • Gast
Re: gcc > 3.0 auf IRIX 6.2?
« Antwort #1 am: 21. April 2004, 17:46:08 »
soweit ich mich erinnern kann, es wird sogar empfohlen den 3.* compiler nicht unter irix 6.5.17 zu verwenden. es ging um die lange funktionsnamen oder so... warum musst du unbedingt die letzte compiler-version auf der überholten irix haben? ::)
rob

klapauzius

  • Gast
Re: gcc > 3.0 auf IRIX 6.2?
« Antwort #2 am: 21. April 2004, 18:14:47 »
Warum ich gcc 3 brauche, habe ich schon erläutert. Zu IRIX 6.2:

1) Ich habe nur IRIX 6.2
2) Never change a running system -- das Upgrade würde viel Arbeit machen.
3) Ich möchte dieser alten Kiste (mit nur 32 MB RAM -- der Rest ist mir im  Lauf der Zeit gestorben) einfach kein 6.5 zumuten.

Aber darüber bitte jetzt hier keine Diskussion anfangen, das gehört nicht hierher.

rob_gester

  • Gast
Re: gcc > 3.0 auf IRIX 6.2?
« Antwort #3 am: 21. April 2004, 18:20:31 »
Zitat
(..)
2) Never change a running system -- das Upgrade würde viel Arbeit machen.
(..)

das gleiche gilt für die compilers, die auf die os-versionen optimiert sind ;)
rob

klapauzius

  • Gast
Re: gcc > 3.0 auf IRIX 6.2?
« Antwort #4 am: 21. April 2004, 18:28:23 »
Nö, weil a) es ja eben nicht läuft -- gcc 2.95 nämlich -- und b) ich problemlos beide Compiler nebeneinander benutzen kann; der eine liegt dann halt in /usr/freeware, der andere in /usr/local.

Außerdem ist es offenbar kein Problem, gcc 3 auf IRIX 6.2 zu betreiben:
http://gcc.gnu.org/ml/gcc-testresults/2003-08/msg00307.html

Nur bin ich offenbar zu blöd dazu. Und ich möchte halt nur, dass mich jemand auf meinen Fehler hinweist.
« Letzte Änderung: 21. April 2004, 18:30:15 von klapauzius »

rob_gester

  • Gast
Re: gcc > 3.0 auf IRIX 6.2?
« Antwort #5 am: 21. April 2004, 18:52:18 »
hmmm, der compiler von deinem link produziert jede menge failures... und die neuen gcc3.3 binaries von der sgi freeware seite gehen auf irix 6.2 nicht? von irgendeiner quelle hatte ja der kaveh r. ghazi installiert. frag ihn vielleicht, wo hatte er den compiler her?
rob