Superuser

Autor Thema: O2 180MHz übertakten  (Gelesen 9859 mal)

Christoph

  • Gast
Re: O2 180MHz übertakten
« Antwort #15 am: 10. Januar 2003, 02:04:09 »
Auch im Off-Topic sind Anfeindungen nicht erwünscht.
Schreibt euch Kurzmitteilungen, E-Mails oder trefft euch in einer Sportanlage um es zu "regeln".
Ein Wetttrinken in der Kneipe kann (hinterher) auch Wunder bewirken.

Ich persönlich bevorzuge die Eric-Cartman-Methode ala Southpark - Rammbohlt es aus.

Ihr tretet euch gegenseitig in die Nüsse bis einer von euch nicht mehr stehen kann oder aufgibt. Der andere hat dann gewonnen.  ;D

mood-indigo.org - Das unabhängige Silicon Graphics User Forum

Re: O2 180MHz übertakten
« Antwort #15 am: 10. Januar 2003, 02:04:09 »

Offline Sparky

  • Global Moderator
  • Mood Guru
  • *****
  • Beiträge: 710
    • Profil anzeigen
    • www.hyperstation.de
Re: O2 180MHz übertakten
« Antwort #16 am: 10. Januar 2003, 02:16:02 »
Christoph,
es geht garnicht darum sich gegenseitig anzufeinden.
Nur habe ich nicht das Gefühl, das cycle30 sachlich diskutiert.
Ich könnte fachlich noch einiges dazu schreiben, aber das hätte mit dem eigentlichen Thema des Threads nichts mehr zu tun.
Es ging ja schlieslich um O2 180MHz übertakten und nicht um Löten.
Und nun gute Nacht.
« Letzte Änderung: 10. Januar 2003, 02:18:39 von Sparky »

Christoph

  • Gast
Re: O2 180MHz übertakten
« Antwort #17 am: 10. Januar 2003, 02:22:22 »
Besser so!

Damit die weitere Abweichung vom Thema hier nun ausbleibt, werde ich jeden noch folgenden Streitbeitrag in diesem Thread ohne weitere Ankündigung löschen.
Macht das unter euch aus.
Die bisherigen Beiträge bleiben als abschreckendes Beispiel erhalten.



Hier geht es nun weiter mit dem Thema "Übertakten".

gemm

  • Gast
Re: O2 180MHz übertakten
« Antwort #18 am: 10. Januar 2003, 14:22:38 »
so, die seite ist online.

http://132.180.68.114/~gemm/index.html

texte sind noch in der rohversion; bilder gibts heute auch nur von der o2 (ist vermutlich derzeit auch das interessanteste).

wie oben schon gesagt suche ich immer photos (moeglichst gute aufloesung) von baugruppen aller sgi maschinen. wer also eine digitalkamera und ausgefallene hardware besitzt, der moege loslegen.

in den naechsten tagen setze ich dann meine anderen photos auf die seite (von geoeffneten octane CPU-Modulen habe ich noch einige).

@christoph:
das sind schon harte methoden; abkneifen ist nicht ganz so einfach. das ding liegt plan auf der platine auf und um es zu entfernen muesstest du es schon schichtweise abtragen. (das habe ich auch schon versucht - ist einer der gruende weshalb ich mich fuer das neue 175er modul interessiere, das gerade bei ebay laeuft :-)

p.s. gruesse an gerhard lenerz. mir sind die bilder der indy cpu abhandengekommen die du mir im mail ´02 geschickt hattest (ging damals um eine uebertaktete indy r5k). wenn du die indy noch hast, dann wuerde ich mich ueber bilder der 180mhz r5k freuen  :-)

allen anderen ein schoenes we und viel erfolg beim umloeten. feedback ist mir immer willkommen.

Malakim

  • Gast
Re: O2 180MHz übertakten
« Antwort #19 am: 10. Januar 2003, 14:43:08 »
Gut gelungene Seite !

- Elmar

majix

  • Gast
Re: O2 180MHz übertakten
« Antwort #20 am: 10. Januar 2003, 14:43:26 »
@gemm:
Super! Und ziemlich ausführlich. Mehr davon :D Ich vermute, die anderen SGIs (Indigo, Indigo², Indy und Octane) kommen auch noch?

pehy

  • Gast
Re: O2 180MHz übertakten
« Antwort #21 am: 10. Januar 2003, 14:53:32 »
Wieso kommen hier eigentlich immer die Tips wenige Tage, bevor ich sie sowieso brauche ;D

Die Site ist sehr ansehnlich gemacht!

Schönes Wochenende, Peter

gemm

  • Gast
Re: O2 180MHz übertakten
« Antwort #22 am: 10. Januar 2003, 14:56:46 »
@ all
danke;

die anderen bilder kommen auch noch (nur bilder - derzeit keine weiteren basteleien). es sei denn, jemand moechte mir seine o2 r10k verkaufen (das ist durchaus ernst gemeint)

achja: leider habe ich keine indigo und demzufolge fast keine bilder davon. kann da evtl jemand abhelfen ?

Christoph

  • Gast
Re: O2 180MHz übertakten
« Antwort #23 am: 10. Januar 2003, 15:01:10 »
Manche Quarze stehen schon mal recht hoch über der Platine, da kann man dann die Beinchen mittel eines kleinen Seitenschneiders durchtrennen.
Wenn der Platz eng wird, kann man aber auch ein scharfes Messer nehmen und die dünnen Drahtbeine durchschneiden.

Komplizierter ist dann hinterher allerdings das anlöten, da muss man dann schonmal zum Chirurg umschulen, um da zwischen Platine und Bauteil noch löten zu können.  ;)

Malakim

  • Gast
Re: O2 180MHz übertakten
« Antwort #24 am: 10. Januar 2003, 15:03:58 »
@Christoph

Ist das Platzproblem beim Anlöten nicht durch längere Beinchen am neuen Bauteil lösbar ? Ja ich weiß wird immer unschöner (in Gedanken) aber theoretisch ?

- Elmar

Christoph

  • Gast
Re: O2 180MHz übertakten
« Antwort #25 am: 10. Januar 2003, 15:15:46 »
Ohne das jetzt mal gemacht zu haben (!) ist es wohl auch nur so möglich. Um überhaupt genug Platz für einen kleinen Lötkolben zu haben, muss man schon jeden Millimeter nutzen und den neuen an die Spitze der alten Kontaktbeine anlöten.
Dann steht er recht hoch aber das stört ja nicht weiter.

Offline Sparky

  • Global Moderator
  • Mood Guru
  • *****
  • Beiträge: 710
    • Profil anzeigen
    • www.hyperstation.de
Re: O2 180MHz übertakten
« Antwort #26 am: 10. Januar 2003, 15:44:08 »
Hallo gemm,
deine Seite ist wirklich gut gemacht.
Da steckt bestimmt einiges an Zeit drinn.

Offline Thomas W.

  • Mood Guru
  • *****
  • Beiträge: 1368
  • This is where I start to have fun...
    • Profil anzeigen
Re: O2 180MHz übertakten
« Antwort #27 am: 10. Januar 2003, 16:30:45 »
Sehr schöne, interessante und lehrreiche Seite.

Wer macht aus meiner O2 R5K 180 MHz eine 200ter ???

gemm

  • Gast
Re: O2 180MHz übertakten
« Antwort #28 am: 10. Januar 2003, 22:35:58 »
@Sparky
hm, das projekt lag schon einige zeit brach; ich habe das nicht alles erst gestern begonnen (obwohl die letzte nacht fast komplett dafür draufgegangen ist).

@Thomas W.
kennst du niemanden um die ecke, der löten kann ? vielleicht willst du ja selber mal damit anfangen...
und falls du bedenken hast deine maschine zu schrotten kann ich dich beruhigen. die halten viel mehr aus als man denkt :-) (nur der netzstecker muss raus bevor die hauptplatine ausgebaut wird, sonst wars das)

schönes we an alle

Offline Thomas W.

  • Mood Guru
  • *****
  • Beiträge: 1368
  • This is where I start to have fun...
    • Profil anzeigen
Re: O2 180MHz übertakten
« Antwort #29 am: 11. Januar 2003, 00:57:13 »
@ gemm:

Kann man das auch mit einem heissen Schlagstock einlöten ???

Nee, ernsthaft. Von diesen Dingen habe ich keine Ahnung.
Wäre schon schön, wenn ein erfahrener Löter das machen würde/könnte.