Autor Thema: Indy oder Indigo2  (Gelesen 2170 mal)

andreslu

  • Gast
Indy oder Indigo2
« am: 17. April 2003, 01:21:51 »
Hallo leutz!

Überlege gerade mir eine Indy oder Indigo2 zu kaufen.
Wo sind die unterschiede und welche ist besser?
Kann man an die indigo auch die cam anschließen?

Danke für eure mühe...

Andre

mood-indigo.org - Das unabhängige Silicon Graphics User Forum

Indy oder Indigo2
« am: 17. April 2003, 01:21:51 »

msunix

  • Gast
Re: Indy oder Indigo2
« Antwort #1 am: 17. April 2003, 02:24:41 »
Hallo Andre,

wie immer erstmal die Frage, was willst Du mit der Maschine überhaupt machen?

Die Indigo2's sind momentan unschlagbar preisgünstig und eigentlich auch immer die bessere Wahl, wenn Du mit der Maschine wirklich arbeiten willst. Wenn Du IRIX 6.5.x mit aktuellen Programmen wie Mozilla, Gimp, usw. wirklich benutzen willst ist eine Indigo2 mit R10000 -CPU dringend empfehlenswert.
Einen Anschluss für eine IndyCam hat die Indigo2 standardmäßig nicht, aber auf den kann man IMO auch getrost verzichten. Die IndyCam taugt nicht viel!

Die Indy's sind kleiner, im Verhältnis zur Indigo2 relativ teuer und leistungsmäßig etwa im Bereich der grünen (älteren) Indigo2's angesiedelt. Lediglich die 'High-End'-Indy's mit R5000-CPU sind heute noch schnell genug für einfachere Aufgaben. Viele Indy's haben auch nur eine 8Bit-Grafikkarte, das erleichtert das Arbeiten mit Fotos, Grafiken, usw. auch nicht unbedingt. Allerdings ist die Indy kleiner und leiser als eine Indigo2.

Wenn Du der englischen Sprache mächtig bist solltest Du Dir auf jeden Fall mal die 2nd-Hand-Buyer's-Gides von Ian Mapleson anschauen. Hier für die Indigo2:
http://futuretech.mirror.vuurwerk.net/i2info.html

Und hier für die Indy:
http://futuretech.mirror.vuurwerk.net/indyinfo.html

Servus,
  Michael

andreslu

  • Gast
Re: Indy oder Indigo2
« Antwort #2 am: 17. April 2003, 03:04:09 »
Danke für deine schnelle antwort...

Also ich glaube ich werde mir ne indigo zulegen, kann ich wohl mehr mit anfangen. ich habe damals mal immer an einer indy gearbeitet aber kenne mich leider nicht mit der hardware von denen wirklich aus. mich hat die indy damals nur ziemlich faszinierd und sie ist auch heute glaub ich noch ziemlich cool...aber für den preis für den die indigos rausgehen...

kann man das mit der cam alles nachrüsten? würde die einfach nur gerne schon alleine wegen des quasi "kult"-status da dran machen...:-)

Dann noch mal ne frage bezüglich es os: oft kommen die dinger ohne root-passwort, kann ich die kaufen und trotzdem verwenden? wollte mir nicht irix kaufen, ist mir zu teuer...

Was hälst du denn von der indigo:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3412825502&category=22463

oder von der indy:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3412687212&category=15403

und wieviel meinst du kann man da bieten?


Danke...
Andre

Malakim

  • Gast
Re: Indy oder Indigo2
« Antwort #3 am: 17. April 2003, 12:47:06 »
Video Karten sind eigentlich immer sehr teuer !

Octane ist auch bezahlbar und sollte in Deine Betrachtungen aufgenommen werden.

Wenns mit Video sein soll kann man auch mal einen Blick auf eine O2 werfen.

Kommt das Ding ohne Passwort kann man ganz ohne Bootbare CDs nicht viel machen. Bootbar sind die Overlays ... die kosten nicht so enorm viel. Ansosnsten kann da auch jemand mal aushelfen wenn die Kiste garnicht will  ;D ;D


- Elmar

msunix

  • Gast
Re: Indy oder Indigo2
« Antwort #4 am: 17. April 2003, 13:06:13 »
Hi Andre!

Zitat
kann man das mit der cam alles nachrüsten? würde die einfach nur gerne schon alleine wegen des quasi "kult"-status da dran machen...


Ja, kann man, die Karten dafür ('Galileo' für die älteren (grünen) I2, 'MGV1' für die neueren mit IMPACT-Grafikkarten) sind aber relativ selten und teuer. In den Seiten von Ian Mapleson (link in meinem ersten Posting) sind die Video-Optionen auch gut beschrieben.

Zitat
Dann noch mal ne frage bezüglich es os: oft kommen die dinger ohne root-passwort, kann ich die kaufen und trotzdem verwenden? wollte mir nicht irix kaufen, ist mir zu teuer...


Natürlich, wenn die Maschine ohne root-Passwort kommt oder Du dieses kennst kannst Du mit der Maschine arbeiten. Zum Einlernen und Rumspielen reicht das, wenn Du aber mehr mit der Maschine machen willst, z.B. was nachinstallieren (bekanntes Beispiel sind die Development-Lib's für den GCC), Updates einspielen oder das OS neu installieren, kommst Du auf Dauer um ein Medienset wahrscheinlich nicht herum.

Zitat
Was hälst du denn von der indigo: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3412825502&category=22463


Bis jetzt ist sie noch recht günstig. Ist sicher keine schlechte Maschine um IRIX kennenzulernen und ein bisserl damit rumzuspielen. Die Extras wie das externe CD-ROM oder die Spacemouse (Wert ca. 100 Euro) dürften allerdings den Preis für das Paket ziemlich in die Höhe treiben, ich würde mal mit 250-300 Euro Endpreis rechnen.

Allerdings - wenn ich mir eine I2 kaufen würde dann sollte sie IMO schon einen R10000-Prozessor haben, diese werden in eBay nur unwesentlich teurer, sind aber wesentlich schneller und unterstützen den aktuellen Mips4-Befehlssatz. Ein guter Tip wäre z.B. diese hier: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=2723032655
Allerdings dürfte die wohl wegen der guten RAM-Ausstattung relativ teuer werden.

Zitat
oder von der indy:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3412687212&category=15403


Für eine Indy ist diese wirklich gut ausgestattet. Noch ein bisserl merh RAM rein und die läuft auch unter 6.5 noch recht gut. Nur wird sie wohl in etwa genauso teuer werden wie die oben von Dir gepostete I2, obwohl sie langsamer und schlechter ausgestattet ist. Da musst Du abwägen. Ich schätze mal, dass die Indy locker auf 200 Euro steigen wird, vielleicht auch noch mehr.

Entscheiden musst Du, wenn Du eine Maschine zum arbeiten willst würde ich eine I2 mit R10000 und IMPACT-Grafik nehmen, oder gleich eine Low-End Octane, die haben z.Zt. das beste Preis-/Leistungs-Verhältnis.
Für Video sind die O2's wohl die beste Alternative, ein O2 mit AV-Option ist sicher auch nicht teurer als eine I2 mit Videokarte, ist aber für Video viel besser geeignet.
I2 mit R4400 oder Indy's sind zum ernsthaften Arbeiten IMO nicht mehr wirklich zu empfehlen, zum 'rumspielen', IRIX kennenlernen, etc. sollten sie aber reichen.

Servus,
  Michael
« Letzte Änderung: 17. April 2003, 13:14:34 von msunix »