Superuser

Autor Thema: Apple Power Mac oder Cube?  (Gelesen 3328 mal)

NewOrder

  • Gast
Apple Power Mac oder Cube?
« am: 27. Dezember 2002, 21:29:01 »
Hallo eine SGI hab ich ja nun endlich danke an euch All für die Tips und Tricks*g*
Jetzt hab ich ein Problem habe mal bei Apple vorbei geschaut und ich muß sagen also vom Design her sehen die Rechner ja Top aus das gibts nichts zu Meckern:-)

Nun zu meiner Frage gibt es jemanden hier der sich näher damit auskennt?
wenn ja wie sind die Teile von der Leistung her besonders der Cube und der Power Mac ab 1GHz?
Das neue OS Jaguar würde mich interessieren aber die einen sagen oje es ist echt schund und die anderen sagen Top nie etwas besseres gesehen*fg*

wäre um jeden Tip dankbar

mfg NewOrder

mood-indigo.org - Das unabhängige Silicon Graphics User Forum

Apple Power Mac oder Cube?
« am: 27. Dezember 2002, 21:29:01 »

Fluggs

  • Gast
Re: Apple Power Mac oder Cube?
« Antwort #1 am: 28. Dezember 2002, 14:55:33 »
Hallo NewOrder,

ich habe MACs und PCs im Einsatz und beide funktionieren ausgesprochen gut - allerdings sind beide Welten bei mir spielefrei  ;D
Persönlich mag ich den MAC lieber, aber das ist hauptsächlich eine persönliche Vorliebe.

Zum Thema Leistung zwischen Cube und Power MAC ab 1 GHz ist die Frage was Du machen willst. Wenn Du leistungintensive Sachen möchtest wie z.B. Videoschnitt, 3D-Animation und dergleichen, solltest Du auf alle Fälle zum mehr als doppelt so schnellen aktuellen Rechner mit über 1GHz greifen. Wenn Du "einfache" 2D-Grafik nicht animiert, Büroanwendung oder dergleichen machst, kannst Du mit dem Cube noch ganz gut arbeiten. Bei anderen Anwendungen wie z.B. Programmierung usw. kann ich Dir gar nichts sagen, denn ich bin eigentlich nur der typische Fachidiot zum Thema Satz/Layout, Bildbearbeitung und 2D-Grafik/Illustration  ;)

Dir sollte aber klar sein, daß der Cube iunzwischen in erster Linie ein Liebhaberstück ist und nicht mehr den ganz aktuellen Stand der Technik besitzt. - Aber schick ist er auf alle Fälle  ;D ;D ;D und unglaublich leise  8)

Gruß
Ralf

SmellyCat

  • Gast
Re: Apple Power Mac oder Cube?
« Antwort #2 am: 28. Dezember 2002, 16:00:15 »
Hi,

ich habe einen Dual GHz G4 im Einsatz...

Der Cube:

+ geniales Design
+ leise
+ genug Power
+ mit Joecard bis zu ~ 1 GHz

- nur ein fixes CD LW
- kaum Platz für 2 HDD
- wird schnell sehr heiss
- kein Platz für PCI Cards

G4:

+ Power ohne Ende
+ PCI Steckplätze
+ Einbaurahmen für max 4 HDDs
+ 2 optisches LW kein Problem

- laut (leiser als eine Inidigo2 od. eine Octane)
- kein USB 2.0
- kein S-DIF Out (Digital Audio)
- nur 2 USB Ports

Also meine Meinung ist: ein besseres System als meinen G4 hatte ich nie... die meisten Nachteile kann man mit ein wenig Geld beheben. Das Grösste Problem ist etwas passendes zu finden (z. B. ein schnelles CD-RW mit dem iTunes und Finder klarkommen). Es ist wirklich so wie man sagt, "Hardware gibt es zwar kaum dafür aber wenn dann nur das Beste" ;)

Ich habe leider noch keinen Cube erlebt weiss aber dass er etwas "eigen" ist z. B.mit den Anschlüssen etc. beim G4 Dual ist das keine Sache (ich mein den "mirrored Frontdrive") - von DVI über Line I/O Klinke ist alles da.

Jaguar:
Ist ein mächtiges und äusserst stabiles System - auch wenn mir manche Beta Freeware krepiert ist, das System wurde nie in Mitleidenschaft gezogen.

Die Bedienung ist inovativ und einzigartig - man lernt spielend leicht mit den System umzugehen wobei die Tools ansich etwas verspielt anmuten aber dennoch sehr mächtig sind.

Was mich am meisten begeistert ist die Integration von allem in alles... ob Du nun mit dem Dateimanager (Finder) eine Daten CD erstellen willst, direkt aus Deinem MP3 Programm eine Audio CD Brennen willst oder aus so gut wie allem eine Mail schreiben - ein Traum.

Um die Performence zu wahren sind min 512 MB RAM aber Pflicht. So habe ich 768 MB und bin damit rundum glücklich:

- DVDs Rippen
- einen Videostream codieren
- ein DVD Image erstellen
- Seti laufen lassen
- Mail offen haben
- mit Netscape sufen
- mit Ragtime einen Brief schreiben

und das alles gleichzeitig ;) Ging wunderbar und alles schön schnell *g*

Ich tauschte einen PIV 1,8 GHz mit 512 MB PC 1066 RAM sowie GeForce Ti 4 mit Win XP und Linux gegen den G4 und ich würde den Tausch immer wieder machen...

Deine eigentliche Frage Cube <-> G4 ist schon schwerer. Du kannst einen Cube gut auf das Niveau einen neuen kleinen G4 Dual bringen - keine Sache und Du wirst auch noch lange glücklich mit dem System sein. Mein grösstes Manko dass ich an dem Ding kritisiere ich eben die geringe Ausbaufähigkeit. Sicher man kann alles was nicht reinpasst per USB oder Firewire dranhängen (2. HDD, 2. opt. LW etc.) aber dennoch...

Wenn Du wirklich Poweranwendungen mit dem Mac fahren willst kauf einen G4 ansonsten - für den normalen Alltag und zum sehr gut aussehen reicht ein Cube locker.

Pass aber beim Kauf auf, die Cubes haben gerne vom Standfuss weg Haarrisse. Die machen zwar nicht viel aus stören aber das Gesamtbild erheblich da sich in ihnen unschön das Licht bricht (hört sich strange an sieht aber ebenso blöd aus wie eine I2 ohne Fronplatte)

Zu letzt muss Dir klar sein dass ein Cube auf keinen Fall unter 1000 EUR kostet ein top Gerät wird 1200 bis max 1500 EUR kosten.
« Letzte Änderung: 28. Dezember 2002, 16:03:58 von SmellyCat »

SmellyCat

  • Gast
Re: Apple Power Mac oder Cube?
« Antwort #3 am: 03. Februar 2003, 02:10:53 »
Hi,

darf man nach dem Stand der digne fragen? - Hast du einen Mac gekauft?

bye

Mats