Superuser

Autor Thema: indy mit 220 mhz  (Gelesen 2135 mal)

O2CanDo

  • Gast
indy mit 220 mhz
« am: 14. November 2002, 17:18:22 »
hi leute,

habe ein problem mit meiner indy,die läuft seit geraumer zeit mit 220 mhz,stürzt zwar bei speicherintensiven aufgaben ab (gg),aber es geht :)
so mein problem ist folgendes:da ich stark vermute das es nicht am speicher und an der cpu liegt,das sie abstürzt,bin ich der meinung die l2 chache chips sind dran schuld. naja mei 12 ns zugriffszeit könnte ich mir das denken!.
jetzt frage ich mich erstens mit wieviel mhz die cache chips getaktet werden,und was sich in diesen 8 beinigen eprom befindet,das sich auf dem cpu modul befindet.ist es möglich die cache zugrifslatenzen zu verändern???

gruß stefan

mood-indigo.org - Das unabhängige Silicon Graphics User Forum

indy mit 220 mhz
« am: 14. November 2002, 17:18:22 »

majix

  • Gast
Re: indy mit 220 mhz
« Antwort #1 am: 14. November 2002, 17:22:14 »
Google mal ein wenig rum, ich hab dazu mal eine Seit eim Internet gefunden. Da wollte auch jemand versuchen, den EPROM auszulesen, und evtl die Zugriffszeiten für die Cache-Chips modifizieren...

Ich kann heute abend nochmal schauen, ob ich die Seite finde.

O2CanDo

  • Gast
Re: indy mit 220 mhz
« Antwort #2 am: 15. November 2002, 17:40:39 »
hi christoph,

55 mhz ist der bustakt.......

aber es funktioniert eben mit 220 mhz,die cpu temp. pendelt sich bei etwa 35 grad ein...
nur bei SEHR speicherintensive programmen wie photoshop oder netscape macht es dann eben peng.....

gruß stefan
der es bald mit nem 50 mhz smd 3,3 v quarz probiert.