Superuser

Autor Thema: Situation von SGI  (Gelesen 9413 mal)

SmellyCat

  • Gast
Re: Situation von SGI
« Antwort #15 am: 05. August 2002, 20:07:52 »
> die Zahlen in den Presseberichten
> sind sicher nicht schlecht

mit ist klar dass Umsatz =! Gewinn... Es geht ja nicht nur um die Zahlen, und dass wegen 6,5 Mio man bei SGI wirklich nicht den neuen Heiland oder die Rettung ausrufen kann ist auch klar. Es zeigt IMHO nur dass es eben wieder ein bisschen aufwärts geht, eben wie ich sagte der Silberstreif am Horizont.

Zu den Bilanzen: Es ist eben nicht mehr gar so viel Verlust wie in den Vorjahren... darum gings mir, Verlust bleibt Verlust, ich glaube daran gibts nichts zu wackeln.

Der geringer werdende Verlust bei gleichzeitig einbrechenden Gewinn spricht auch eine deutliche Sprache, es sieht fast nach massiven Einsparungen und mehr Effizienz etc. aus.

bye

Mats
« Letzte Änderung: 05. August 2002, 20:10:28 von SmellyCat »

mood-indigo.org - Das unabhängige Silicon Graphics User Forum

Re: Situation von SGI
« Antwort #15 am: 05. August 2002, 20:07:52 »

kudde

  • Gast
Re: Situation von SGI
« Antwort #16 am: 06. August 2002, 05:03:10 »
@SmellyCat: Fühlst du dich durch meinen letzen Beitrag persönlich attakiert? Ich kann zumindest nicht erkennen, daß ich dir unterstellt haben soll Gewinn und Umsatz zu verwechseln.

@alle
Ich wollte ja nur die Aussagen der Pressemitteilung relativieren.
Basierend auf dem Umsatzs des Geschäftsjahres 2001 von 1.9Mrd US$ entspricht ein Auftrag über 6.5Mio Euro noch nicht einmal dem Tagesumsatz!

Solche Pressemitteilungen sind wie bei fast allen Unternehmen für Investoren und anderen Marketingzwecken gemacht. Bestehende und potentielle Kunden fühlen sich dabei auch bestätigt, wenn sie lesen, daß Weltfirmen wie Daimler-Chrysler die Hardware desselben Herstellers einsetzt.

Für mich hat es den Anschein, dass SGI im bereich Grafik Workstations viel Marktantiele verloren hat aber im Bereich Server (BroadCast, Visualisierung etc.) stärker geworden ist.

SmellyCat

  • Gast
Re: Situation von SGI
« Antwort #17 am: 06. August 2002, 12:33:59 »
> Fühlst du dich durch meinen letzen Beitrag persönlich attakiert?

Nee, nicht doch. Ich habe mich nur etwas unglücklich ausgedrückt, und der mir ist klar was Du sagen wolltest - das selbe wie ich.

Ich war etwas schwamig in meinen Aussagen über die News, ich hätte es klarer herausstellen sollen (so wie Du es dann getan hast) dass es eben alles in allem nur ein Tropfen auf einen heissen Stein ist, es sah so aus als wenn dass bei meinem Posting nicht so ganz rüberkam, ich sagte zwar "sibler Streif am Horizont" aber nächstes schreib ich ausführlicher ;)

Um bei meiner Retorik zu bleiben: der stehte Tropfen hölt den Stein, will sagen es nicht mehr gar soooo hoffnungslos.

bye

Mats