Autor Thema: SGI O2 R12k - billiger als eine Indy R4600 - leider zerbrochen  (Gelesen 11741 mal)

Offline Christoph

  • Mood Administrator
  • Mood Guru
  • *****
  • Beiträge: 835
  • It must be user error.
    • Profil anzeigen
Wer bisher dachte, eine Indy sei nur noch billiger Ramsch wird ab Heute eines Besseren belehrt.

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=270399342567
1-Tag-Auktion Endpreis 36,30 Euro
Zitat
SGI O2 R12000 UNIX Workstation Mini PC R 12000 (für Kenner) !

Die Workstation ist gebraucht und weist Gebrauchsspuren auf. Rein technisch ist die Workstation komplett in Ordnung.
Als Betriebssystem ist IRIX 6.5 installiert, beim Bootvorgang kommt jedoch folgende Meldung :
"expected mipselmagic or mibsebmagic". Es musste also die fehlerhafte Einstellung geändert, oder das
Betriebssystem recovert oder ein neues installiert werden. Keine Betriebssystem CD im Lieferumfang.
Technische Daten :

System IP 32
Processor 270 Mhz R 12000 with FPU
Memory 384 Mbytes
Cd rom drive

Viel Spaß beim Bieten !

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=260414086000
Preisvorschlag 38,- Euro, Sofortkauf war 50,- Euro.
Zitat
Achtung : Diese Workstation hat eine defekte Grafikkarte ( Es fehlt eine Farbe )
Die Maschine bootet einwandfrei das installierte Betriebssystem SGI IRIX 5.3 mit 2 Farben.
Da ich keinen RGB-Monitor mehr besitze, zum aufrufen des Unix-Befehls "hinv",  beschreibe ich die Ausrüstung nach bestem Wissen und Gewissen.
Verkaufe :
Silicon Graphics Workstation Indy
Prozessor R4600, 512Mb Memory, 2xSCSI Platten Seagate ST34573N (je 4.55Gbyte)
Anschlüsse : SCSI, Sound, 2xEthernet, Indy Video Board (S-Video Ein-Aus), Drucker, Tastatur, Maus.
Handbücher : Indy Workstation Owners Guide, Indy Video Owners Guide,
Zubehör : Indy Video Camera, Monitor Kabel für RGB-(BNC), SCSI-Abschlussstecker,
CD-ROM Laufwerk mit SCSI-Kabel mit dem ich die Software geladen habe.
13 CDs Installationssoftware IRIX 5.3 und andere ...
Beschreibung der Software IRIX 5.3 befindet sich im System in Englisch.

Ich bin halt nur ein kleiner Tunichtgut.  :D

Update: Die Überschrift habe ich mal dem Endergebnis angepasst.

Ausstattung war übrigens 256+128MB=384MB RAM, 9GB Platte, Audio-Modul.
R12k270er wie schon in der Auktion erwähnt.
« Letzte Änderung: 04. Juni 2009, 21:41:45 von Christoph »
Viele Grüße
Christoph

mood-indigo.org - Das unabhängige Silicon Graphics User Forum


Offline Christoph

  • Mood Administrator
  • Mood Guru
  • *****
  • Beiträge: 835
  • It must be user error.
    • Profil anzeigen
Re: SGI O2 R12k ist seit heute billiger als eine Indy R4600 ...
« Antwort #1 am: 04. Juni 2009, 21:36:36 »
So, heute früh bekam ich einen kleinen Karton, etwa doppelte Höhe eines Schuhkartons.
Innen die O2. Ich öffnete den Karton und erblickte unter einem Blatt Zeitungspapier die Front.

Als ich dann den Rechner aus dem Karton hob, bröselte die Lüfterabdeckung ab.
Dazu der halbe Unterboden, die komplette Rückseite und der Griff am Mainboard.
Im Netzteil ist zudem eine Delle.

Gezahlt habe ich für den Versand 15 Euro.
Gekostet hat er bei DHL 6,90 Euro.
Als Schutz waren 3 Doppelseiten Zeitungspapier um das Gerät gelegt worden.
Nicht zerknüllt.

Durch die Dreistigkeit der doppelten Versandkosten und der absolut untauglichen
Verpackung für ein so schweres Gerät mit Kunststoffgehäuse gab es hierfür dann
heute Abend nach etwas Überlegung dann eine Negativ-Bewertung.

Der Verkäufer hat zwei weitere O2 versteigert.
Ich bin mal gespannt, wie die durchkommen.
Foto reiche ich nach.
Es befinden sich neben dem Rechner etwa 40 Bruchstücke im Karton.
Da werde ich wohl zwingend noch ein Gehäuse benötigen.
Viele Grüße
Christoph

Offline jmc

  • Mood Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 106
    • Profil anzeigen
Re: SGI O2 R12k - billiger als eine Indy R4600 - leider zerbrochen
« Antwort #2 am: 04. Juni 2009, 22:07:35 »
Ärgerlich!   >:(

Können manche Leute sich nicht denken daß ein Computer mit Plastikgehäuse evtl. mehr Pufferzone braucht als ne Lage Zeitungspapier...  ???

Ich weise die Verkäufer von SGIs bei ebay Auktionen immer auf eine besonders sorgfältige Verpackung hin, bis jetzt ist auch alles immer gut gegangen.

Hoffe du kriegst was Geld zurückerstattet.

jmc

Offline Christoph

  • Mood Administrator
  • Mood Guru
  • *****
  • Beiträge: 835
  • It must be user error.
    • Profil anzeigen
Re: SGI O2 R12k - billiger als eine Indy R4600 - leider zerbrochen
« Antwort #3 am: 04. Juni 2009, 22:12:49 »
Um das Geld geht es nicht, es war ja eh ein Taschengeld.
Aber wenn man schon überhöhte Versandkosten nimmt, sollte
man auch ein paar Styropor-Chips rein tun können.
Ich hab schon beschädigte O2 erhalten aber Diese heute war die Krönung.
Und die Verpackung war vielleicht für einen Plüschteddy geeignet, aber nicht für ein Elektrogerät.





P.S.: Ja, das Ding steht schief, der Boden ist gebrochen.

Update: Innen ist die Halterung der CPU gebrochen. Das Modul ist lose.

Ich werde nun eine Spender-O2 kaufen die die defekten Teile beisteuert.
Das Chassie muss ich ausbeulen, es ist sichtbar verzogen.
(Siehe Bild 2, Lage des Festplatteneinschubs)
« Letzte Änderung: 04. Juni 2009, 22:44:13 von Christoph »
Viele Grüße
Christoph

Offline Ebbi

  • Mood Administrator
  • Mood Master
  • *****
  • Beiträge: 376
  • Ubergeek
    • Profil anzeigen
Re: SGI O2 R12k - billiger als eine Indy R4600 - leider zerbrochen
« Antwort #4 am: 04. Juni 2009, 23:55:32 »
Scheisse! :o
Und ich wollte mich noch anbieten, dass ich das Ding für dich persönlich abhole.  :'(

mood-indigo.org - Das unabhängige Silicon Graphics User Forum


Offline Christoph

  • Mood Administrator
  • Mood Guru
  • *****
  • Beiträge: 835
  • It must be user error.
    • Profil anzeigen
Re: SGI O2 R12k - billiger als eine Indy R4600 - leider zerbrochen
« Antwort #5 am: 05. Juni 2009, 00:06:47 »
Wie gesagt, von den 3 Maschinen des Verkäufers hat meine nur 36 Euro gekostet,
die anderen Beiden wurden für 120 und 150 Euro versteigert.
Wenn die zwei Pakete so gepackt werden wie meins, kam ich noch am Besten dabei weg.

Deswegen auch die Negativbewertung.
Da wissen die anderen Käufer gleich, was auf sie zukommen kann.
Viele Grüße
Christoph

oreissig

  • Gast
Re: SGI O2 R12k - billiger als eine Indy R4600 - leider zerbrochen
« Antwort #6 am: 05. Juni 2009, 01:26:51 »
Warum sind die Indys und O2s eigentlich so überdimensioniert teuer, was hab ich verpasst?

Meine R4k-Indigo2 hab ich bei ebay für 12€ (nagut ohne graka, aber ne solid impact ist letztens auch für 3€ raus) bekommen und meine octane (250er R10000, 892MB RAM, dualhead) für glaub 15€
mal zum kontrast: vor paar Wochen ist ne Indy bei ebay raus, 133er R4600, 128mb ram, glaub sogar nur 8bit grafik, für reichlich 120€

das ist doch nicht normal!!  ???

Offline Christoph

  • Mood Administrator
  • Mood Guru
  • *****
  • Beiträge: 835
  • It must be user error.
    • Profil anzeigen
Re: SGI O2 R12k - billiger als eine Indy R4600 - leider zerbrochen
« Antwort #7 am: 05. Juni 2009, 01:48:12 »
Ich denke mal, die Indy war ein preislicher Ausreisser.
Die Dinger sind sonst auch nicht teurer als 20 Euro.
Natürlich beliebter als eine Indigo2, da nur halb so groß und schwer.

Bei der O2 das gleiche. Sie ist zudem teilweise auch noch in produktivem Einsatz, zumindest vor 4 Jahren noch habe ich 3 Stück nach Österreich verkauft, an eine Produktionsfirma der ORF.
Dort sorgt die O2 für die Einspeisung der eingeblendeten Grafiken bei Live-Übertragungen.
Die gelieferten O2-Systeme waren aber nur Ersatzgeräte für die nächsten Jahre, da von SGI keine Geräte mehr zu bekommen waren.

Die O2 ist klein, hübsch, leise und recht Passend ausgestattet.
Ein VGA-Anschluss, 32Bit-Grafik intern, optisches Laufwerk bereits enthalten und sie wird bis zur letzten Irix-Version 6.5.30 unterstützt. Obwohl das ist eher nur ein Gag am Rande.

Die Häufigkeit der Angebote bei eBay bestimmt zudem auch den Preis.
Die Octanes wurden in rauen Mengen angeboten, die Indys sind bereits weitgehend in privatem Besitz und somit seltener zu sehen.
Vor ein paar Jahren hatte die Kategorie "SGI" bei eBay.de noch über 500 Einträge und da gab es die 30-Tage-Shops noch kaum.
Also endeten täglich etwa 50 Auktionen und Festpreisangebote.
Heute sind es 30-50 inkl. Shop-Angebote und täglich vielleicht 2-3.
Angebot und Nachfrage. 
« Letzte Änderung: 05. Juni 2009, 01:50:42 von Christoph »
Viele Grüße
Christoph

Offline Beth

  • Mood Guru
  • *****
  • Beiträge: 676
  • ../nachhause
    • Profil anzeigen
    • Aut!st.k
Re: SGI O2 R12k - billiger als eine Indy R4600 - leider zerbrochen
« Antwort #8 am: 05. Juni 2009, 11:04:07 »
Es gibt wohl auch 'ne gewisse "Tagesform" des eBay-Käufers, nimmt man die Menge als etwas abstraktes an..
Ich habe meine R5000 24-bit-Indy mit Videosystem letzten Herbst für 35€ verschleudert und meine blaue Indigo mit ELAN ebenso, das war bitter.
Und jene Octanes von der "Palette" hab ich in der Spanne von 1€ (!) bis 80€ über die Bucht geschickt, immer in der gleichen Ausstattung.
Im richtigen Leben kommen die Hubschrauber ja doch nie rechtzeitig. (Isabel Allende)

grauling

  • Gast
Re: SGI O2 R12k - billiger als eine Indy R4600 - leider zerbrochen
« Antwort #9 am: 05. Juni 2009, 19:15:28 »
für 1€ hätte ich die Octane auch genommen ;D wirklich übel
Gegen die Tagesform helfen Shop-Angebote oder ein höherer Startpreis - für SGI ist der Käuferkreis halt mittlerweile recht klein.

grüße grauling
 

Offline Christoph

  • Mood Administrator
  • Mood Guru
  • *****
  • Beiträge: 835
  • It must be user error.
    • Profil anzeigen
Re: SGI O2 R12k - billiger als eine Indy R4600 - leider zerbrochen
« Antwort #10 am: 05. Juni 2009, 19:49:22 »
Der Verkäufer hat sich übrigens zwischenzeitlich gemeldet.
Die eBay-Bewertung wurde von mir ohne neue Kontaktaufnahme mit dem Verkäufer abgegeben.
Von deren Richtigkeit bin ich aber trotz alledem noch überzeugt.

Ich bekam das Versprechen, das ein Paket mit "Ersatzteilen" nachgeliefert wird.
Da lasse ich mich mal von überraschen.

Mit dem Inhalt dieser Nachlieferung und Teilen aus dem Baumarkt versuche ich dann mal, dem zur Zeit nicht funktionstüchtigen Gerät neues Leben einzuhauchen.

Meine Indy kam heute auch. Bombensicher verpackt.
Die hätte es mit weniger Polsterung aber auch überlebt, Indys sind robust.
Viele Grüße
Christoph

grauling

  • Gast
Re: SGI O2 R12k - billiger als eine Indy R4600 - leider zerbrochen
« Antwort #11 am: 05. Juni 2009, 20:16:51 »
am schlimmsten sind onyx2 ds...
einmal anfassen, schon fliegen die Plastenasen

oreissig

  • Gast
Re: SGI O2 R12k - billiger als eine Indy R4600 - leider zerbrochen
« Antwort #12 am: 05. Juni 2009, 23:40:51 »
Ich denke mal, die Indy war ein preislicher Ausreisser.
Die Dinger sind sonst auch nicht teurer als 20 Euro.
Natürlich beliebter als eine Indigo2, da nur halb so groß und schwer.

Bei der O2 das gleiche. [...]
Die O2 ist klein, hübsch, leise und recht Passend ausgestattet.
Ein VGA-Anschluss, 32Bit-Grafik intern, optisches Laufwerk bereits enthalten und sie wird bis zur letzten Irix-Version 6.5.30 unterstützt. Obwohl das ist eher nur ein Gag am Rande.
jo stimmt schon, aber dass Indys über 50€ rausgehen ist nicht gerade selten. Die O2s sind neuer und fixer klar, aber an soner ollen Indy is doch nun nich so viel zu holen :-\ versteh ich nich, aber soll mir auch wurst sein, ich spar mir mein geld lieber für was, was mir imho mehr bringt pro Einheit :)

Aber ja, seit ich meine Octane hab kann ich das Argument mit der Lautstärke verstehen :D arbeite auch lieber an meiner Indigo², die seit ich die olle 5400er 4gb-platte gegen ne 10k 18gb getauscht hab auch verdammt leise (für workstationverhältnisse) ist

Offline Christoph

  • Mood Administrator
  • Mood Guru
  • *****
  • Beiträge: 835
  • It must be user error.
    • Profil anzeigen
Re: SGI O2 R12k - billiger als eine Indy R4600 - leider zerbrochen
« Antwort #13 am: 05. Juni 2009, 23:53:13 »
Das ist das Schöne an der O2, die ist sogar im Vergleich zu einem modernen PC leise, wenn man sich die Mühe macht und den Netzteillüfter umbaut.
Das geht recht einfach und ist bei maßvoller Umsetzung (nicht die schwächsten Lüfter nehmen) sehr Nervenschonend.
Allerdings hängt das auch von der Ausstattung des Rechners ab. R10k250er werden zum Beispiel wesentlich wärmer als R5k-CPUs. Manche Festplatten auch.
Viele Grüße
Christoph

Offline pehy

  • Mood Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 239
  • Ich such mir irgendwann 'ne Sig - ganz bestimmt!
    • Profil anzeigen
Re: SGI O2 R12k - billiger als eine Indy R4600 - leider zerbrochen
« Antwort #14 am: 06. Juni 2009, 11:59:17 »
Die R5K-O2 ist wirklich sehr leise zu bekommen, als ich den Lüfter getauscht hatte, dachte ich erst, daß ich den neuen falsch angeschlossen hätte, weil er gegen die Geräusche der Festplatte nicht zu hören war.

Gibt es denn irgendeinen Adapter, mit dem man eine moderne ATA-Platte an SCA bekommt, der auch noch in den Festplatten-Einschub einer O² mit reinpaßt? Zur Not könnte man das ja mit einer Notebook-Platte versuchen.

Deiner zerschundenen O² wünsche ich eine gute Genesung, om On Topic zu bleiben!  ;)

Grüße und ein schönes Wochenende, Peter