Superuser

Autor Thema: X-Compiler  (Gelesen 4593 mal)

töfte

  • Gast
X-Compiler
« am: 06. Dezember 2007, 22:43:20 »
Kann mir jemand beim Aufsetzen der Crosscompilerumgebung behilflich sein ?
Ich nutze Suse in einer virtuellen Maschine und ein FreeBSD-System habe ich auch zur Hand. In beiden Umgebungen laufen gcc-Compiler der 4.x-Reihe. Ich würde gern auf meiner x86-Maschine MIPS(64)-Code erzeugen können, habe aber keine Ahnung wie ich gcc dazu bringen kann.
Irgendwer von euch der da was weiß ?

mood-indigo.org - Das unabhängige Silicon Graphics User Forum

X-Compiler
« am: 06. Dezember 2007, 22:43:20 »

escimo

  • Gast
Re: X-Compiler
« Antwort #1 am: 09. Dezember 2007, 15:31:23 »
Hi töfte,

zumindest sollten auf dem Entwickler-System (x86) die Libs und einige Binaries der Zielplattform (MIPS) vorhanden sein.
GCC lässt sich ja auch als Cross-Compiler verwenden. Ich habe das mal mit x86 für SPARC-Entwicklung probiert. Das ging aber in die Hose.  :-[

töfte

  • Gast
Re: X-Compiler
« Antwort #2 am: 11. Dezember 2007, 09:15:15 »
Tja, einfach ist das echt nicht..  :o
Vielleicht habe ich zwischen Weihnachten und Neujahr ja mal die Muße  :)

escimo

  • Gast
Re: X-Compiler
« Antwort #3 am: 12. Dezember 2007, 18:54:25 »
Viel Erforlg.  :)

töfte

  • Gast
Re: X-Compiler
« Antwort #4 am: 13. Dezember 2007, 17:04:24 »
Naja, irgendein zeitraubendes Hobby muß man doch pflegen  8)
Ich hab schon länger nicht mehr mit dem gcc rumgespielt, mal sehen was sich seit 3.4.6 so alles getan hat  ::)

mood-indigo.org - Das unabhängige Silicon Graphics User Forum

Re: X-Compiler
« Antwort #4 am: 13. Dezember 2007, 17:04:24 »

Offline Ten Little Indyans

  • Mood Junior
  • **
  • Beiträge: 82
  • The Indy is an Indigo without the "go".
    • Profil anzeigen
Re: X-Compiler
« Antwort #5 am: 14. Dezember 2007, 09:27:13 »
Empfehlenswerte Lektüre:

http://gcc.gnu.org/install/

Wie escimo schon gesagt hat brauchst Du diverse Bibliotheken und vor allem die Headerdateien des Zielsystems. Dann zuerst die binutils mit dem entsprechenden Target bauen und danach den Compiler.

Meine letzten praktischen Erfahrungen damit waren zu Zeiten von gcc 2.3.3 und 2.5.8. Damals war es nicht möglich auf einem 32-bit Hostsystem einen Compiler für ein 64-bit Target zu bauen. Diese Info habe ich auf die Schnelle nicht wiedergefunden, was dafür spricht das dem vielleicht nicht mehr so ist. Damals kannten die binutils für IRIX auch nur das O32 Format, inzwischen werden auch N32 und N64 unterstützt.

Bei den Plattformen die grundsätzlich unterstützt wurden hatte ich keine Probleme, höchstens so Sachen wie die libc vom Zielsystem auf Disketten packen um sie auf meinen PC zu übertragen... ::)
Auch mein i486-linux zu sparc-sun-sunos4 lief einwandfrei, wobei ich da auch nur relativ triviale Sachen mit übersetzt habe.

escimo

  • Gast
Re: X-Compiler
« Antwort #6 am: 17. Dezember 2007, 14:00:53 »
Auch mein i486-linux zu sparc-sun-sunos4 lief einwandfrei, wobei ich da auch nur relativ triviale Sachen mit übersetzt habe.
Hauptsache es hat funktioniert. ;)