Autor Thema: Siemens RM200  (Gelesen 4257 mal)

SmellyCat

  • Gast
Siemens RM200
« am: 23. Juli 2004, 00:38:19 »
Hallo,

ich habe hier eine süsse kleine Siemens RM200. Die Kiste lief meine ich früher mit Sinix (so hiess das doch Siemens Unix oder?) aber ich will weder nach diesem ollen OS suchen noch so was altes installieren.

Das Teil hat einen 200 Mhz R5000 SC mit 512 kb Cache, theoretisch sollte Win NT und NetBSD drauf laufen, das eine mag ich nicht das andere ist Windows ;)

Gibt es ein Linux das auf diesen Stationen rennt oder irgendetwas anderes (freies)? Ich nehme an es gibt irgendwo ein MIPS Linux auf Debian Basis dass diese Station untersützt.

Hat jemand schon Erfahrungen an den Siemens RM Stationen gesammelt und kann mir ein wenig darüber, insbesoders über laufende Betriebssysteme, berichten?

thx
Mats

mood-indigo.org - Das unabhängige Silicon Graphics User Forum

Siemens RM200
« am: 23. Juli 2004, 00:38:19 »

marty

  • Gast
Re: Siemens RM200
« Antwort #1 am: 23. Juli 2004, 01:26:34 »
siehe hierzu http://www.linux-mips.org/hardware.html

Die Infos sind auch nicht mehr die neuesten. Im Zweifelsfall mal den Typen anschreiben, der dort angegeben ist.

marty
« Letzte Änderung: 23. Juli 2004, 01:49:19 von marty »

SmellyCat

  • Gast
Re: Siemens RM200
« Antwort #2 am: 23. Juli 2004, 01:47:37 »
Hallo,

danke - scheint ein Deutscher zu sein der sich um die RM200C kümmert, vereinfacht die Sache, ich schreib' ihn mal an

bye
Mats

Offline lunatic

  • Mood Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 176
    • Profil anzeigen
    • my $HOME
Re: Siemens RM200
« Antwort #3 am: 23. Juli 2004, 21:36:24 »
Zitat

Windows NT ist ja nun wirklich keine gute Idee mehr und auf einem Mips noch nie gewesen. Es ist allerdings auf der RM200 tatsächlich einsatzfähig, benötigt allerdings eine Firmwareanpassung, nach der Du dich tot suchst.


Dass NT auf MIPS noch nie eine gute Idee gewesen waere
gehoert eigentlich in die Geruechteecke, immerhin wurde NT
auf MIPS geboren. Nur macht Windows ohne Software halt
noch weniger Spass als Windows mit Software.
Der NT Flipper soll aber auch auf einer RM sehr viel Spass machen.

Zitat

Da die Maschine recht einfach ausgerüstet ist, lässt sich Mips-Linux recht zuverlässig betreiben.


Mir waere nicht bewusst, dass LInux im big endian Modues auf
der RM200 laeuft. NetBSD geht IIRC gar nicht, wobei ich meine
RM an einen interessierten Entwickler dauerverliehen habe und
vieleicht wird das eines Tages doch noch was.

Das Reliant UNIX soll eigentlich ein ganz nettes SVR4 sein.
Ich habe es (in einer halbwegs aktuellen Version) nur kurz
gesehen und fand es etwas arg eingedeutscht. Ich mags
lieber wenn ein Unix englisch mit mir redet.
Nunja, happy hacking.
Don't suffer from insanity...
Enjoy every minute of it.

SmellyCat

  • Gast
Re: Siemens RM200
« Antwort #4 am: 24. Juli 2004, 05:11:40 »
Stimmt, gerade nachgesehen, das Toaster OS (NetBSD) rennt darauf wirklich nicht, böse. Die Kiste gehört ins Museeum, ein 32 Bit Computer auf dem NetBSD nicht läuft, eine rechte Rarität (DAS macht mir die Kiste wirklich sympathisch ;) )

bye
Mats

PS: Vielleicht rennt ja Windows CE ;D gab ja diverse PDAs mir R4k's ob auch mit R5k's weiss ich nicht
« Letzte Änderung: 24. Juli 2004, 05:18:38 von SmellyCat »

Offline lunatic

  • Mood Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 176
    • Profil anzeigen
    • my $HOME
Re: Siemens RM200
« Antwort #5 am: 24. Juli 2004, 12:26:57 »
Zitat

Stimmt, gerade nachgesehen, das Toaster OS (NetBSD) rennt darauf wirklich nicht, böse. Die Kiste gehört ins Museeum, ein 32 Bit Computer auf dem NetBSD nicht läuft, eine rechte Rarität (DAS macht mir die Kiste wirklich sympathisch ;) )


Mir fallen da noch mehr Rechner auf die man noch NetBSD
portieren koennte.

Zitat

PS: Vielleicht rennt ja Windows CE ;D gab ja diverse PDAs mir R4k's ob auch mit R5k's weiss ich nicht


Falls das ein bischen ernst gemeint war:
Die ganzen WinZaehlinge waren soweit ich mich jemals damit
beschaeftigt habe auch alle little endian. Irgendwo hier in der
Ecke liegt noch eine Plastiktuete mit einem Casio E105 drin.
Da laeuft leider kein heutzutage verfuegbares Unix artiges
System drauf. Der Linux port ist offenbar verloren gegangen.
Und da ein Windows PDA mit MIPS softwaremaessig schon
ziemlich am Ende ist kann ich da irgendwie nichts mit anfangen.
Don't suffer from insanity...
Enjoy every minute of it.