Superuser

Autor Thema: Octane2 KERNEL FAULT  (Gelesen 1501 mal)

Dance76

  • Gast
Octane2 KERNEL FAULT
« am: 15. Juli 2004, 18:27:10 »
So...ich bins wieder....

Hab die Kiste auf bekommen. Ganz brav die Bänke mit RAM bestückt.
Danach wieder alles zusammengeschraubt. Neu gestartet. Dann kam die Meldung Ethernet not found.
Also als Root eingeloggt und rebootet.
Dann hat sich die Kiste aufgehangen. Jetzt bekomm ich nur noch diese Fehlermeldung:

DOUBLE PANIC: CPU 0: KERNEL FAULT
PC: 0xa800000020398634 ep: 0xffffffffffffb060
EXC code:128, 'Software detected SEGV '
Bad addr: 0xff0, cause: 0x8<CE=0
,EXC=RMISS>
sr: 0xa3<IPL=8,KX,UX,MODE=KERNEL,EXL,IE>
Reboot started from CPU 0
Rebbot started from CPU 0



So.....das wars...kann damit hier irgendjmd was anfangen??? *bitte....

mood-indigo.org - Das unabhängige Silicon Graphics User Forum

Octane2 KERNEL FAULT
« am: 15. Juli 2004, 18:27:10 »

Dance76

  • Gast
Re: Octane2 KERNEL FAULT
« Antwort #1 am: 15. Juli 2004, 20:18:12 »
So...hier auch schon die Lösung:

da man die Anleitung genau lesen sollte....wäre dem aufmerksamen leser dort aufgefallen, dass die Bänke in absteigender Reihenfolge belegt werden müssen.
War natürlich praktisch nicht der Fall.....

Also alles wieder auf.....RAMs getauscht und siehe da - alles funzt....

Viel Spass...;-)