Superuser

Autor Thema: Passt da noch was rein?  (Gelesen 2079 mal)

siggi-gross

  • Gast
Passt da noch was rein?
« am: 06. Dezember 2003, 00:52:11 »
Hab meine neue Challenge letzten mal aufgeschraubt und einen Blick in die "Innereien" geworfen.
Ist bisher als Netzwerkserver in einer Agentur gelaufen, zusammen mit einer 4-Platten-RAID. Ich möhte sie als Render-Engine laufen lassen.

Nachdem ich sie aufgemacht hab, kamen mir erstmal ganz! viele Kabel entgegen. Auf dem IO-Board sind 4 SCSI's und 4 Glasfaser-Anschlüße aufgebracht, sovie ein VCAM. Das ganze kommt als "handlicher" Dreidecker daher.

Meine Frage: Eine graphische Schnittstelle wär ne tolle Sache, bloß wo bring ich die noch unter? oder kann ich die in einen extra Slot unterbringen?? und gibt's noch andere Möglichkeiten als GCAM??? Und überhaupt: lohnt es sich überhaupt? Möchte die Kiste über Ethernet mit meiner FreeBSD-P4 verbinden, könnte also auch von da auf die Graphikdaten zurückgreifen.

Mit Speicher ist die Challenge nicht sehr dicke bestückt, pro Block auf dem Board ist nur je ein Modul gesteckt. Was für Speicher-Module müssen da rein? und in welcher Anordnung?

Und noch ein Gedicht:
Zu den SCSI's und den Platten:
Auf der Raid hat jemand die Platten kräftig durcheinander gemischt. Werd ich wohl ausprobieren müssen, geht momentan aber noch nicht, da das Kabel zur RAID noch nicht da ist. Die Platten sind alle auf A geschaltet und alle Single Ended, am RAID-Gehäuse sind 2 (?) Terminatoren.
Das komische aber ist das die Jumper so gesetzt sind:
    ==
    || ||
    ==
Laut SGI-Handbuch aber so:
    .  .
    || ||
    .  .

Die drei Frontload-Platten und das CD-ROM in der Challenge sind alle auf B, erste & zweite Platte auf SE, dritte Platte auf Diff und CD-ROM wieder auf SE. Alle vier sind auf SCSI 4 angeschlossen. Beim Boot(versuch) kann der Rechner nicht auf dksc (4,1,0) /sash zugreifen; könnte es vielleicht daran liegen?
Die Platten waren laut Vorbesitzer zum transport ausgebaut.

Und noch eine Frage für ganz Dumme:
kann ich mir im Maintenance-Menue hinv mit Option -t auch Stück für Stück anzeigen lassen? (vermisse eine Pause-Taste auf meiner Siemens-Nixdorf Konsole) hinv ohne Option zeigt mehrere (mehr als physikalisch vorhandene) SCSI-Platten an mit <key 2> - <key 25>. Partitionen? Und warum erst ab 2??


P.S. An IMPACT :
      Das waren jetzt vier;
      fällt das noch unter die Billig-Tarif-Zone *g* ??

mood-indigo.org - Das unabhängige Silicon Graphics User Forum

Passt da noch was rein?
« am: 06. Dezember 2003, 00:52:11 »