Superuser

Autor Thema: SGI baut Supercomputer mit ATI-Grafikkarten  (Gelesen 15109 mal)

SmellyCat

  • Gast
Re: SGI baut Supercomputer mit ATI-Grafikkarten
« Antwort #45 am: 16. Juli 2003, 15:05:45 »
@Christoph:
ich schreibe Dir so eine schlne Aw und Du gehst nicht drauf ein *schnief*

bye

Mats

mood-indigo.org - Das unabhängige Silicon Graphics User Forum

Re: SGI baut Supercomputer mit ATI-Grafikkarten
« Antwort #45 am: 16. Juli 2003, 15:05:45 »

SmellyCat

  • Gast
Re: SGI baut Supercomputer mit ATI-Grafikkarten
« Antwort #46 am: 16. Juli 2003, 16:33:32 »
Hi,

USB Drucker:
ich habe hier einen LJ 85000 einen LJ 8000 und einen DJ 850 - die haben alle USB aber keine Sau nutzt es da die Drucker zu teuer sind um sie dauernd im Büro rumzuschieben damit sich jeder mal dranklemmen kann um zu drucken. Sowas regelt man mit einen zentralen Server oder dezentral per Jetdirect in den Druckern. Bei dem Geld dass die Teile kosten fallen die 60 - 80 EUR für einen internen JetDirect auch nicht mehr ins Gewicht.

SGIs werden meist in grossen Firmen genutzt und dort besteht ein LAN und Drucker werden in ein solches eingebunden.

USB Cam: 7xx x 5xx bei 24,5 fps bringt man über USB 1.x nicht drüber - sind 600 - 800 kb bei einem DV MPEG1 Stream zu viel, Geräte die MPEG2 ausspucken gibt es in der Form wie Du es meinst nicht (eine Cam o. ä.)
Was geht ist im Halbzeilenmodus das ganze auf den Computer und dann hochskalieren aber das ist witzlos schon alleine weil die Quali extrem leidet und Speicherplatz auf der HDD für unnätige Daten verschwendet wird.

Rechnung: DV MPEG2 Stream volle PAL Auflösung mit 25 fps hat ~ 2,6 MB/sec USB 1.1 hat einen garantierten Durchsatz von ca 1,2 MB/sec (alles andere sind Traumwerte die in der Realität nie erreichbar sind)

USB ist IMO nur für Eingabegeräte nutzbar, alles andere ist (sorry) Kiddi PC Spielerei.

Blade USB:
Wird nur für die Tastatur und Mouse genutzt - für sonst nichts, alles andere ist GNU/GPL Spielzeug und war von SUN nie angedacht.
FW ist rein für Video Anwendungen gedacht - wie bei der O" und dagegen sagt ich nie was.

Blade Preis:
Eine Blade 1x0 ist ein PC mit Ultra SPARC CPU, willst Du daraus eine richtige Station von SUN oder einem Reseller machen lassen kostet es:
550 EUR für einen U160 SCSI Controller
1000 EUR für eine XVR-1000
180 EUR pro 128 MB RAM Modul (geht auch billiger aber nicht org von SUN)

...rechne und Du hast einen hübschen Preis. Aber dennoch, eine Blade 1x0 wird nie eine Kiste werden die auch nur Ansatzweise mit einer SGI aktuellen Formats vergleichbar ist, wenn dann ziehe eine Blade 2000 zu Vergleich heran, alles andere ist nicht fair.

SCSI:
komisch ich finde noch alles was für eine SGI CAD/3D Station relevant ist - vom DDS4 Streamer bis hin zu Brenner:
http://www1.alternate.de/html/nodes_info/cmse03.html
http://www1.alternate.de/html/nodes_info/cmse02.html
http://www1.alternate.de/html/nodes_info/cmsx10.html
http://www1.alternate.de/html/nodes_info/cmsx11.html
http://www1.alternate.de/html/nodes_info/cmsx09.html
http://www1.alternate.de/html/nodes_info/cmsx30.html

Komm mir jetzt nicht mit einem DVD LW ;) - das braucht keine der ernsthaft mit einer SGI arbeitet wobei zumindest von Pioneer gibt es immernoch DVD LWs auf SCSI Basis

Nur leider gibt es nichts mehr mit SCSI. Wenn sämtliche Hersteller USB und Firewire bieten, bleibt SGI-Hardware davon irgendwann verschont. Die Rückseite einer SUN Blade 150 ist da ein schönes Beispiel, wie es aussehen sollte.
Der Rechner ist übrigens auch ein schönes Preisbeispiel.

Wenn ich bereit bin, den erhöhten Anschaffungspreis in Kauf zu nehmen, lasse ich mir doch nicht auch noch den Nutzwert eines Computers einschränken.
Seltsam - ich sehe hier keine wichtigen Systeme mit Windows... aber egal, wer zählt schon Wacker, Hoechst, OMV, Linde, Borealis etc.

Eben doch: bin ich bereit so viel Kohle für eine Station auszugeben dann überlege ich mir genau deren Nutzert für mich.

Wenn der nicht passt - PC kaufen und ruhig sein. Was soll das?! Warum erwarten alle Leute dass eine SUN oder eine SGI ein PC ist!? Das ist nicht der Sinn der Stationen und war es auch nie und wird es auch nie sein, ob das nun deren Genikbruch ist oder nicht steht nicht zur Debatte IMO.

Eine SGI ist eine SGI und deshalb erwarte ich auch nur SGI typisches von ihr. Das mag für viele ein Problem sein für mich nicht. Kommt mir jemand "ich kann auf meiner SUN gar keinen IE starten, MP3's gehen nicht so richtig, ich kann kein Webradio hören, ich kann keine Access DBs öffnen, etc." Die Gegenfrage die ich dann im Raum stehen lasse ist "Warum hast Du Dir dann eine SUN gekauft?!"

Gutes Bsp.:
Abteilungsleiter Borealis - "Will ne SUN die Programmierer schwärmen alle davon... die soll ja so toll sein"
Danach kommt dann die Frage warum denn PC typische Dinge nicht rennen und es kommt heraus dass er nie etwas anderes mach wollte... gut Arschkarte gezogen, erst nachdenken dann handeln (bzw sich beraten lassen).

Es wird sich keiner eine Fuel kauf um damit dann Briefe zu schreiben, das wäre ein netter Bonus der SGI auch gut täte ist aber nicht die Aufgabe der SGI. Tut man sowas (mein Bsp.) und mekert am Ende noch dann muss man den SysOp wegen Inkompetenz feuern.

bye

Mats
« Letzte Änderung: 16. Juli 2003, 16:33:53 von SmellyCat »

SmellyCat

  • Gast
Re: SGI baut Supercomputer mit ATI-Grafikkarten
« Antwort #47 am: 16. Juli 2003, 16:36:16 »
PS: Apple

Apples Computer waren lange Zeit typische DTP-Maschinen.
Irgendwie muss Apple da wohl was dran gedreht haben, denn sonst wüsste ich nicht, wieso Du so dafür schwärmst.  ;)  ;D

OT: Ich hatte einen PeeCee - nachdem das scheiss Ding aber der Reihenach MB, HDD etc abrauchen liess wollte ich back to the roots. Des weiteren hatte ich keinen Bock mir alle 2 Jahre einen neuen PC zu kaufen und meinen alten für einen Apfel und ein Ei wieder her zu geben.

Mein Mac wird es 4 - 5 Jahre ohne Probleme mit allem von Apple kommenden aufnhemen können und er ist x-mal schneller bei Adobe Produkten als jeder PC. Des weitern mag ich die Handhabung - OS X entspannt im Vergl zu Windows (erst mekern wenn man beides wirklich kennt!)
Es ist die Art wie Grenzen verwischt werden: Ich nehme einen Film mit meinen (FW) Tuner auf über Final Cut, schneide ihn mir dort zu und passe ihn an, übergebe das Titelbild an Photoshop, baste mir ein DVD Menu draus, übergebe Film und Menu an DVD Studio und das Image wieder an den Finder damit eine DVD gebrannt wird. Kein Zwischenpeichern, keine Formatprobleme zwischen den Programmen etc. Herrlich. Geht bei Musik & anderen DTP nicht anders.

Ich habe eine geniale GUI, ein schnelles System, eine System und Programmweit gleiche Bedienung und das alles sehr schnell Dank Dual CPU.

Der Rest... Office? Brauch ich nicht wenn dann AppleWorks, Games? Klar gerne - z. Z. spiele ich Dungeon Siege und warte auf mein UT2k aus den USA

Das beste: das alles ist Unix ;)

Das einzige ist ein 20,x" TFT (mein 18 ist mir zu klein, lieg aber daran dass ich im Büro einen 21" CRT habe) was noch abgeht aber der wird auch nicht mehr lange auf sich warten lassen ;)



bye

Mats

Malakim

  • Gast
Re: SGI baut Supercomputer mit ATI-Grafikkarten
« Antwort #48 am: 16. Juli 2003, 16:53:46 »
Mein Fachbereich hier ist ein gutes Beispiel für die Wissensbasis der potentiellen SGI Kunden.

Chefin weiß nicht was UNIX kann und denkt das muß so langsam sein wie die alten HPs hier. Weiterhin bekommt sie sofort einen Krampf wenn man fragt ob es bald neue UNIX-Kisten gibt ... viiiiiiiiel zu teuer kaum Leistung. (Vor wenigen Jahren wurde so eine Maschine wie Mats sie egrade erstanden hat für 25000 DM gekauft)

Gleichzeitig wird hier Software entwickelt wo eine Simulation 3 Tage dauert ... auf dem PC natürlich. Das sowas auf mehrere 64 Bit Prozessoren verteilt vermutlich um Faktor 100 beschleunigt werden kann weiß/will sie nicht.

... und ich denke da wir hier Forschung betreiben UND Simulationssoftware entwickeln, sollte SGI, SUN usw. ein großes interesse daran haben das können ihrer Rechner hier kund zu tun.

.... aber das wird nicht passieren und ich muß weiter KOTZ-Krampf XP scheiße verwenden ... übrigens zwar ein stabiles OS aber irgendwie werde ich das Gefühl nicht los das mein 400 MHz Win98 Rechner schneller ist als die 2 Ghz Kiste mit XP *lol*

- Elmar

P.s.: Die meisten neuen Simulationstools werden aus kostengründen an den UNIS auf PC Basis entwickelt. Wenn die Trottel von der UNIX Fraktion ihre Rechner für billig an die UNIs geben würden gäbe es auf einmal tolle SimulationsTools
die die Industrie gerne hätte und uuuups da muß dann ja eine SGI her.
« Letzte Änderung: 16. Juli 2003, 16:56:30 von Malakim »

Malakim

  • Gast
Re: SGI baut Supercomputer mit ATI-Grafikkarten
« Antwort #49 am: 16. Juli 2003, 17:30:06 »
Flamewar pfffff

SmellyCat

  • Gast
Re: SGI baut Supercomputer mit ATI-Grafikkarten
« Antwort #50 am: 16. Juli 2003, 17:40:42 »
heise pffft - wir können das besser und auf gehobeneren Niveau wie es scheint ;)

Nun Fakt ist aber dass Du und ich andere Meinungen über Sinn und Unsinn von Computern insbesonders von SGI's haben.

SCSI sieht IMO noch lange kein Licht... aber darauf einzugehen wäre nur ein Widerkauen von alten Argumenten die ich zwar noch nicht darlegte aber klar sein dürften (schon alleine Mangels Nachfolge Technologie)

So das war's - wo gibt es das nächste kontroverse Thema? *g*

bye

Mats

PS: Heise News bringen hier wie Du siehst doch was denn man kann sich hier gut über sie ohne ein "DAS IST DAS ENDE VON xxx" unterhalten ;)

Dann und wann eine heise News die direkten Bezug auf SGI nimmt hat doch was

<- bezieht sich auf Christoph's "Wir brauchen keine News Sektion" womit er recht hat denn SGI News sind extrem selten und selten so schön diskutierbar ;)

Impact

  • Gast
Re: SGI baut Supercomputer mit ATI-Grafikkarten
« Antwort #51 am: 17. Juli 2003, 01:10:09 »
Ich glaube kaum das SGI "dicht" gemacht wird.
Auch wenn es eine Tatsache ist das es schon vor einigen Jahren schon etliche male passiert hätte sein sollen....
Aber meines Erachtens wird dies nie Passieren, da wie auch bei Cray, im speziellen die USA im Defense sowie im Goverment u. o. Industry Bereich sehr davon abhängig sind, und auch wenn es SGI sowas von schlecht ginge, das es ein Ende geben sollte - gibt es dennoch eine dicke Finanzspritze vom US - Staat.
Grüsse,
Markus
8)

Brombaer

  • Gast
Heise flamewar
« Antwort #52 am: 17. Juli 2003, 02:44:45 »
Auch mein kleiner Beitrag dazu,

denkt mal drueber nach  ;D ;D ;D

Gruß

Matthias

« Letzte Änderung: 17. Juli 2003, 02:45:33 von Brombaer »

Malakim

  • Gast
Re: SGI baut Supercomputer mit ATI-Grafikkarten
« Antwort #53 am: 17. Juli 2003, 12:52:52 »
Ja da sind Amerikansche Politiker schlauer als Deutsche ... unser Know How wird einfach verkauft, eingestampft, vergessen, dicht gemacht, unterwandert, nicht gefördert ... usw. .... aber gut das sie die Fußballvereine mit dicken Finanzspritzen am Leben erhalten ... jea unsere Gesellschaft ist gerettet  ;)

@Brombaer

Soll das ein Vorschlag sein ?   ;D

marty

  • Gast
Re: Heise flamewar
« Antwort #54 am: 19. Juli 2003, 17:56:45 »
Zitat

denkt mal drueber nach  ;D ;D ;D


Hi Matthias,

wohnst du zufällig in Norwegen?  ;)

marty

Offline Kathse

  • Mood Master
  • ****
  • Beiträge: 265
    • Profil anzeigen
Re: SGI baut Supercomputer mit ATI-Grafikkarten
« Antwort #55 am: 19. Juli 2003, 22:09:50 »
Bestimmt analüsiert er immer ganz viel ;-)
Das sind nun mal die Fakten ;-)

Brombaer

  • Gast
Norwegen ?
« Antwort #56 am: 20. Juli 2003, 15:02:00 »
Nööö, bei meiner Analüse hast sich herausgestellt das dort zuviele Elche unterwegs sind. Das sind nunmal die Fakten  ;)

Aber mal im Ernst, das Heiseforum lese ich nicht mehr, das ist ja Sinnlosbashing von Kindern denen mittags langweilig ist und meinen irgendwelchen Technobabbel abgeben zu müssen. Selbst Slashdot ist dagegen hochgradig wertvoll 8)

Gruß

Matthias
« Letzte Änderung: 20. Juli 2003, 15:02:37 von Brombaer »