Superuser

Autor Thema: O2 Platten  (Gelesen 2855 mal)

Malakim

  • Gast
O2 Platten
« am: 17. April 2003, 13:42:23 »
Hallo. Zu meiner Schande muß ich gestehen das ich noch nie eine O2 aufgeschraubt habe  :-[
Daher die Frage: Wieviele Festplatten passen da rein ? Eine oder 2 ?? Sind das SCA Platten wie in der Octane ? Brauche ich einen Schlitten ?
Wie sieht es mit der abwärme aus ?? Hier hatte jemand mal eine schnelle 10000 U/min Platte in eine o2 gesetzt ging das gut ??

Gruß
Elmar
« Letzte Änderung: 17. April 2003, 13:44:26 von Malakim »

mood-indigo.org - Das unabhängige Silicon Graphics User Forum

O2 Platten
« am: 17. April 2003, 13:42:23 »

SmellyCat

  • Gast
Re: O2 Platten
« Antwort #1 am: 17. April 2003, 13:49:39 »
Hi,

bei Deiner (ist eine R10k oder?) passt nur eine rein - mit viel Bastelarbeit auch ne 2. da ein Boardanschluss vorgeshen aber nur bei den R5k nutzbar ist da der CPU Kühler kleiner ist und ein 2. Schlitten reinpasst.

Ich weiss dass IBM 36 GB mit 10000 u/min ohne Probleme in einer R10k laufen - wenn dieses heisse Ding in der O2 überlebt rennen auch alle anderen 10000er ;)

Ja es sind SCA HDDs und die brauchst einen Schlitten der ist allerdings wenn eine HDD verbaut ist auch dabei

bye

Mats
« Letzte Änderung: 17. April 2003, 13:50:17 von SmellyCat »

Malakim

  • Gast
Re: O2 Platten
« Antwort #2 am: 17. April 2003, 13:55:41 »
Mist ich hatte gehofft die 9 Gig Platte in die O2 bauen zu können ... aber ich kann mich drehen und wenden wie ich will am Schluß wird wohl eine Platte rumliegen :(

Naja dann kann ich ja eine 4.5 Gig Platte verscheuern.

- Elmar

Christoph

  • Gast
Re: O2 Platten
« Antwort #3 am: 17. April 2003, 14:10:33 »
Da kann ich Dir helfen.

In die O2 mit R5000er (R5000, R5200, RM7000) passen zwei Platten rein. Diese sitzen in einem einfachen Plastikhalter, der den SCA-Anschluss der Platten zur Backplane der O2 führen.

Im Gegensatz zur Octane passen bei der O2 allerdings nur Platten mit einer Bauhöhe von einem Zoll hinein (die normale Höhe).

Bei der O2 mit R10000er (R10000, R12000) passt nur eine Platte hinein, da dort das Chassie wegen der größeren CPU weniger Platz für Festplatten lässt.

Solange der Originallüfter in der O2 verbaut ist, reicht die Kühlleistung für eine Platte mit 10.000UpM gerade aus.
Nur ältere Festplattenmodelle werden besonders heiß, diese sind aber oft in 1,6 Zoll Bauhöhe ausgeführt.
Beim Einbau von zwei Platten, sollten beide maximal mit 7.200UpM arbeiten.

Die Kühlleistung eines Ersatzlüfters kann eventuell nur für eine Platte mit 7.200UpM genügen. Falls man den Lüfter ersetzt, sollte man dies also berücksichtigen und nicht den leisesten einbauen.
Der von mir vor kurzem verbaute blaue LED-Lüfter von Titan (Genaue Bezeichnung siehe Bild in der Anleitung) genügt auch für eine 10.000er-Platte.

PS: Das hat man davon, wenn man den Beitrag 20 Minuten offen lässt und nebenbei e-Mails beantwortet.  ;)
« Letzte Änderung: 17. April 2003, 14:12:43 von Christoph »

Malakim

  • Gast
Re: O2 Platten
« Antwort #4 am: 17. April 2003, 14:40:53 »
@Christoph
Wo finde ich Deine Photolovestory nochmal ??
Ich werde versuchen statt der blauen Schüre Chiplights zu verwenden ... die sind ein wenig heller.

Hmmm also keine zwei Platten in die O2 R10k.


Christoph

  • Gast
Re: O2 Platten
« Antwort #5 am: 17. April 2003, 14:53:08 »
http://obsolete.majix.org/computers/sgi.o2/bluelight.de.shtml  
Ein Neonstring ist wirklich nicht so hell, aber im Dunkeln sieht man ihn ganz gut.
Der Platz hinter den Luftschlitzen ist sehr begrenzt, eventuell musst Du Dir selbst ein paar LEDs zusammen löten.