Autor Thema: sicherjeitskopie brenen  (Gelesen 2899 mal)

koxbox

  • Gast
sicherjeitskopie brenen
« am: 31. März 2003, 21:02:28 »
will ne sicherheitskopie von den sachen auf meiner octane machen... hab aber leider nur nen brenner im pc... muss ich dabei auf was bestimmtes achten wenn ich das zeugs brenne... damit ich es später wieder via cdrom lesen kann???

gruß heiko

mood-indigo.org - Das unabhängige Silicon Graphics User Forum

sicherjeitskopie brenen
« am: 31. März 2003, 21:02:28 »

Malakim

  • Gast
Re: sicherjeitskopie brenen
« Antwort #1 am: 31. März 2003, 21:06:28 »
Probier es doch mal ... Rohlinge kosten so in etwa 0.50 Euro  ;D ;D


Ich habe einige Dateien vom PC auf die Octane mit CD's geschoben. Ich musste ein wenig mit den Einstellungen spielen bis ich sinnvolle Ergebnisse erzielen konnte. Aber es geht auch mit Joliet usw. Dann schneidet die Octane nur die zu langen Namen ab.

Am besten hats mit Ascii Modus geklappt.

Aber wie gesagt ich würde das einfach mal testen.

Ciao
Elmar

SmellyCat

  • Gast
Re: sicherjeitskopie brenen
« Antwort #2 am: 31. März 2003, 21:11:02 »
gut (muss aber nicht sein) ist das verzichten auf Juliet aber sonst... ich hatte nie Probleme am PC gebrannte Medien auf einer SGI zu lesen.

Das einzige was flöten geht sind die Rechte (auch -x-) da die meisten PC Brenn-Proggs nicht das passende Format (z. B. Rockridge) beherrschen. Wenn Du mit Linux die Files als NFS Share mittels X-CD-Roast o. ä. brennen kannst bleiben sogar die Rechte.

Sonst setzt er alles auf 655 oder 755 sprich alles executable.

Um das zu verhindern gäbe es noch den etwas umständlichen Weg vor dem Brennen die Daten als Tar Archiv zu packen um es so auf die CD zu ziehen.

Malakim

  • Gast
Re: sicherjeitskopie brenen
« Antwort #3 am: 31. März 2003, 21:14:46 »
Das Tar Archiev ist doch für Sicherungskopien eigentlich die günstigste Variante. .tar und .zip mit einem kurzen klein geschriebenem Namen und alles ist paletti.

- Elmar

SmellyCat

  • Gast
Re: sicherjeitskopie brenen
« Antwort #4 am: 31. März 2003, 21:20:18 »
jo,

so könnte man den kleinsten Gemeinsamen nehmen (ISO9660) aber es ist halt recht umständlich wenn es viele Files sind.

...vom Entpacken ganz zu schweigen will man nur ein File wieder haben und nicht alle ;)


PS: Hätte noch ein SGI DDS2 LW - wenn Dir 8 GB reichen und Du Interesse hast mail mir (habe aber keinen Rahmen für die Octane). Ist IMO komfortabler und 8 GB sind deutlich mehr als die 700 MB einer CD *g*