Autor Thema: rpm unter IRIX  (Gelesen 3179 mal)

nadine

  • Gast
rpm unter IRIX
« am: 03. Juli 2002, 18:02:48 »
Hallo , ich bins nochmal ,
kann man irgendwie spezielle rpm Dateien mit
redhat architectur auf Irix installieren ?
Danke , bye

mood-indigo.org - Das unabhängige Silicon Graphics User Forum

rpm unter IRIX
« am: 03. Juli 2002, 18:02:48 »

Gerhard.Lenerz

  • Gast
Re: rpm unter IRIX
« Antwort #1 am: 04. Juli 2002, 01:46:44 »
Jein. Bei http://freeware.sgi.com/ gibts zumindest für IRIX 6.5 ein etwas älteres RPM Paket (sollte auch unter 6.2 laufen, da vor der Umstellung der Freewareseiten auf 6.5 eingestellt).

Ob das Sinn macht und funktioniert hängt natürlich entscheidend ab, ob der Inhalt des RPM Files für IRIX gedacht oder wenigstens geeignet ist. Wenn es um Sourcecode geht, würde ich eher zu .tar.gz oder .bzip2 greifen.


Gerhard

SmellyCat

  • Gast
Re: rpm unter IRIX
« Antwort #2 am: 05. August 2002, 13:36:44 »
> kann man irgendwie spezielle
> rpm Dateien mit redhat architectur
> auf Irix installieren ?

IMHO nein, da RH Dateien entweder i386 oder Alpha sind, bei beidem wir Dir die MIPS Arch einen dicken Strich durch die Rechnung machen.

Es gibt ein paar "noarch" Pkgs aber diese (wie z. B. ircII). Selbige gibt's auch meist als tardist wenn Du nicht manuel kompilieren willst (was, nehme ich mal an der Grund Deiner Frage ist).

Abgesehen davon gibts kleine aber feine Unterschiede zwischen den Pfaden bei Irix und RH... die wird Du evtl. duch ein "rpm -i pkg.prm --path=/sonstwo" umgehen können aber ratsam ist's nicht wirklich, ich würde lieber auf Source zurückgreifen wenn's noarch ist, da Du hier in die configfile.xx oder config.xx die Pfade zu z. B. gcc manuel setzen kannst.

RPM würde ich im Allgemeinen nicht nehmen... es sollte alles als .tar.gz bzw. .bz2 geben was, wie Gerhard schon sagte, sinnvoller ist.

Darf man fragen für was Du RPM brauchst?

bye

Mats